Vienna Capitals General Manager Franz Kalla hat den VSV zuletzt heftig kritisiert (hier zum Nachlesen). Auch von KAC-Seite kam Kritik (hier zum Nachlesen). Nun nahm VSV-Boss Schwab Stellung.

“Wir haben nicht die ganze Liga zusammengekauft, wie behauptet worden ist. Aus Graz kamen drei Spieler, die dort nicht mehr gebraucht worden sind. Salzburg hatte Pilloni und Hughes ausgemustert. Und das möchte ich betonen: Wenn von anderen Vereinen, ohne irgendein Wissen darüber, das Finanzgebaren des VSV kritisiert wird, dann finde ich das schon mehr als bedenklich. Da sollte man schon ein bisschen vorsichtiger sein. Der VSV weiß nämlich sehr genau, was er tut”, so Schwab in einem Interview mit der “Kleinen Zeitung”.

Laut Schwab haben die Vienna Capitals außerdem Leduc und Richter kein Angebot vorgelegt. “Wien hätte selbst die ganze Saison die Möglichkeit gehabt, bei Spielern, die sie als gut befinden, Verträge vorzulegen bzw. sie zu verlängern.” Außerdem hat Schwab versucht, Kalla zu erreichen, er hat aber nicht abgehoben und auch nicht zurückgerufen.

Es gab aber noch weitere, interessante Details. Das komplette Interview mit dem Finanzboss können Sie bei den Kollegen der “Kleinen Zeitung” HIER nachlesen.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021

Vienna Capitals General Manager Franz Kalla hat den VSV zuletzt heftig kritisiert (hier zum Nachlesen). Auch von KAC-Seite kam Kritik (hier zum Nachlesen). Nun nahm VSV-Boss Schwab Stellung.

“Wir haben nicht die ganze Liga zusammengekauft, wie behauptet worden ist. Aus Graz kamen drei Spieler, die dort nicht mehr gebraucht worden sind. Salzburg hatte Pilloni und Hughes ausgemustert. Und das möchte ich betonen: Wenn von anderen Vereinen, ohne irgendein Wissen darüber, das Finanzgebaren des VSV kritisiert wird, dann finde ich das schon mehr als bedenklich. Da sollte man schon ein bisschen vorsichtiger sein. Der VSV weiß nämlich sehr genau, was er tut”, so Schwab in einem Interview mit der “Kleinen Zeitung”.

Laut Schwab haben die Vienna Capitals außerdem Leduc und Richter kein Angebot vorgelegt. “Wien hätte selbst die ganze Saison die Möglichkeit gehabt, bei Spielern, die sie als gut befinden, Verträge vorzulegen bzw. sie zu verlängern.” Außerdem hat Schwab versucht, Kalla zu erreichen, er hat aber nicht abgehoben und auch nicht zurückgerufen.

Es gab aber noch weitere, interessante Details. Das komplette Interview mit dem Finanzboss können Sie bei den Kollegen der “Kleinen Zeitung” HIER nachlesen.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL