Die Villacher „Adler“ werden sich in der kommenden Saison viel breiter aufstellen und mit einigen jungen, österreichischen Spielern an der Alps Hockey League (AHL) teilnehmen. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem EC GRAND Immo VSV und dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. Ganz konkret werden mindestens drei oder mehr Spieler sowie ein Back-up-Goalie aus dem Villacher Nachwuchs beziehungsweise aus dem Profi-Kader die Tiroler in der AHL verstärken. Eine absolute win-win-Situation für beide Klubs!
Nach intensiven Gesprächen zwischen den Verantwortlichen der beiden Vereine wurde nunmehr die Kooperation endgültig vereinbart. Das Ziel der zukünftigen Zusammenarbeit ist klar: Beide Teams wollen junge Spieler entwickeln und Ihnen die Möglichkeit bieten, in der AHL entsprechend viel Eiszeit zu erhalten.

Speziell der Sprung zwischen der Young Stars League und der internationalen ICE-Liga sollte mit der Zusammenarbeit erleichtert werden. EC GRAND Immo VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab: „Mit dieser Kooperation machen wir Villach zu einem sehr attraktiven Standort für junge, talentierte Spieler aus ganz Österreich. Gerade im Nachwuchs geht es darum, beste Voraussetzungen für die Ausbildung zu schaffen und die Youngsters an das hohe Niveau der bet-at-home ICE Hockey League Schritt für Schritt heranzuführen. Es ist für beide Vereine ein absolute win-win-Situation!“

In diesem Zusammenhang lässt Schwab auch nicht unerwähnt, dass mit dieser Kooperation auch der erste Schritt gesetzt wird, um mittelfristig mit einem eigenen Villacher Alps-Hockey-League-Team an den Start zu gehen! Die operative Durchführung dieser neuen Kooperation liegt seitens der Blau-Weißen übrigens in der Verantwortung von VSV-Nachwuchsleiter Philipp Pinter, der sich davon sehr viel erwartet: „Damit haben unsere jungen Talente die Möglichkeit, sich in der AHL an das Erwachsenen-Eishockey zu gewöhnen. Sie werden sehr viel Eiszeit erhalten, um sich entsprechend weiterzuentwickeln und um dann den nächsten Karriereschritt zu setzen!“
Auch die Vorteile für den EC Die

Adler Kitzbühel liegen ganz klar auf der Hand. Die Tiroler erhalten junge, hungrige Spieler aus der traditionell erfolgreichen Talenteschmiede des VSV, die sich für die bet-at-home ICE Hockey League empfehlen wollen. „Jene Spieler des VSV, die für die Kooperation mit Kitzbühel schlussendlich vorgesehen sind, werden mit einer B-Lizenz ausgestattet, bleiben also Spieler des VSV und werden de facto an das Tiroler Alps Hockey-Team verliehen. Sollte jedoch beim EC GRAND Immo VSV – etwa aufgrund von Verletzungen – entsprechender Bedarf bestehen, können Spieler während der Saison auch jederzeit zurückgeholt werden“, betont Schwab. Gleichzeitig erhält dann Kitzbühel aus der U20 des VSV entsprechenden Ersatz zur Verfügung gestellt!
EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel-Vizepräsident Michael Widmoser freut sich über die intensive Zusammenarbeit der beiden Klubs: „Wir hatten sehr gute Gespräche und es war schnell klar, dass beiden Vereinen sehr viel daran liegt, jungen Spielern optimale Möglichkeiten zu geben, um sich weiterzuentwickeln. In Kitzbühel bekommen diese viel Eiszeit auf Alps- Hockey-League-Niveau und werden aufgrund ihrer Rolle auch Verantwortung tragen und so wertvolle Erfahrungen sammeln. Ich bedanke mich bei Andreas Schwab und Philipp Pinter für die konstruktiven Gespräche und bin zuversichtlich, dass hier alle profitieren: Die Spieler, der VSV und die Kitzbüheler Adler.“


Sponsor Villacher Bier unterstützt die Kooperation!
Besonderes Plus: VSV-Sponsor Villacher Bier wird diese Partnerschaft zwischen dem EC GRAND Immo VSV und dem EC „die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel entsprechend unterstützen und sponsern. Die Marke „Villacher Bier“ wird auch bei den Villacher Kooperationsspielern in Kitzbühel auf der Hose als Werbepartner vertreten sein.

Vertragsverlängerung mit Benedikt Wohlfahrt;
Luca Kohlmaier kehrt von Feldkirch nach Villach zurück!
Wie wichtig im Laufe einer langen Saison ein breiter Kader ist, das haben die Blau-Weißen im Vorjahr erlebt, als man in der entscheidenden Phase der Meisterschaft mit bis zu acht Ausfällen kämpfen musste. Um in der kommenden Saison auch für die entsprechende Kadertiefe zu sorgen, hat der EC GRAND Immo VSV den wieselflinken Stürmer Benedikt Wohlfahrt ein weiteres Jahr an den Klub gebunden. Außerdem holen die Villacher „Adler“ den 1,92 Meter großen Verteidiger Luca Kohlmaier nach einem Jahr bei der VEU Feldkirch wieder zurück nach Villach.

ring-sports.at / Presseaussendung VSV

BREAKING NEWS

  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021

Die Villacher „Adler“ werden sich in der kommenden Saison viel breiter aufstellen und mit einigen jungen, österreichischen Spielern an der Alps Hockey League (AHL) teilnehmen. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem EC GRAND Immo VSV und dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. Ganz konkret werden mindestens drei oder mehr Spieler sowie ein Back-up-Goalie aus dem Villacher Nachwuchs beziehungsweise aus dem Profi-Kader die Tiroler in der AHL verstärken. Eine absolute win-win-Situation für beide Klubs!
Nach intensiven Gesprächen zwischen den Verantwortlichen der beiden Vereine wurde nunmehr die Kooperation endgültig vereinbart. Das Ziel der zukünftigen Zusammenarbeit ist klar: Beide Teams wollen junge Spieler entwickeln und Ihnen die Möglichkeit bieten, in der AHL entsprechend viel Eiszeit zu erhalten.

Speziell der Sprung zwischen der Young Stars League und der internationalen ICE-Liga sollte mit der Zusammenarbeit erleichtert werden. EC GRAND Immo VSV-Finanzvorstand Andreas Schwab: „Mit dieser Kooperation machen wir Villach zu einem sehr attraktiven Standort für junge, talentierte Spieler aus ganz Österreich. Gerade im Nachwuchs geht es darum, beste Voraussetzungen für die Ausbildung zu schaffen und die Youngsters an das hohe Niveau der bet-at-home ICE Hockey League Schritt für Schritt heranzuführen. Es ist für beide Vereine ein absolute win-win-Situation!“

In diesem Zusammenhang lässt Schwab auch nicht unerwähnt, dass mit dieser Kooperation auch der erste Schritt gesetzt wird, um mittelfristig mit einem eigenen Villacher Alps-Hockey-League-Team an den Start zu gehen! Die operative Durchführung dieser neuen Kooperation liegt seitens der Blau-Weißen übrigens in der Verantwortung von VSV-Nachwuchsleiter Philipp Pinter, der sich davon sehr viel erwartet: „Damit haben unsere jungen Talente die Möglichkeit, sich in der AHL an das Erwachsenen-Eishockey zu gewöhnen. Sie werden sehr viel Eiszeit erhalten, um sich entsprechend weiterzuentwickeln und um dann den nächsten Karriereschritt zu setzen!“
Auch die Vorteile für den EC Die

Adler Kitzbühel liegen ganz klar auf der Hand. Die Tiroler erhalten junge, hungrige Spieler aus der traditionell erfolgreichen Talenteschmiede des VSV, die sich für die bet-at-home ICE Hockey League empfehlen wollen. „Jene Spieler des VSV, die für die Kooperation mit Kitzbühel schlussendlich vorgesehen sind, werden mit einer B-Lizenz ausgestattet, bleiben also Spieler des VSV und werden de facto an das Tiroler Alps Hockey-Team verliehen. Sollte jedoch beim EC GRAND Immo VSV – etwa aufgrund von Verletzungen – entsprechender Bedarf bestehen, können Spieler während der Saison auch jederzeit zurückgeholt werden“, betont Schwab. Gleichzeitig erhält dann Kitzbühel aus der U20 des VSV entsprechenden Ersatz zur Verfügung gestellt!
EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel-Vizepräsident Michael Widmoser freut sich über die intensive Zusammenarbeit der beiden Klubs: „Wir hatten sehr gute Gespräche und es war schnell klar, dass beiden Vereinen sehr viel daran liegt, jungen Spielern optimale Möglichkeiten zu geben, um sich weiterzuentwickeln. In Kitzbühel bekommen diese viel Eiszeit auf Alps- Hockey-League-Niveau und werden aufgrund ihrer Rolle auch Verantwortung tragen und so wertvolle Erfahrungen sammeln. Ich bedanke mich bei Andreas Schwab und Philipp Pinter für die konstruktiven Gespräche und bin zuversichtlich, dass hier alle profitieren: Die Spieler, der VSV und die Kitzbüheler Adler.“


Sponsor Villacher Bier unterstützt die Kooperation!
Besonderes Plus: VSV-Sponsor Villacher Bier wird diese Partnerschaft zwischen dem EC GRAND Immo VSV und dem EC „die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel entsprechend unterstützen und sponsern. Die Marke „Villacher Bier“ wird auch bei den Villacher Kooperationsspielern in Kitzbühel auf der Hose als Werbepartner vertreten sein.

Vertragsverlängerung mit Benedikt Wohlfahrt;
Luca Kohlmaier kehrt von Feldkirch nach Villach zurück!
Wie wichtig im Laufe einer langen Saison ein breiter Kader ist, das haben die Blau-Weißen im Vorjahr erlebt, als man in der entscheidenden Phase der Meisterschaft mit bis zu acht Ausfällen kämpfen musste. Um in der kommenden Saison auch für die entsprechende Kadertiefe zu sorgen, hat der EC GRAND Immo VSV den wieselflinken Stürmer Benedikt Wohlfahrt ein weiteres Jahr an den Klub gebunden. Außerdem holen die Villacher „Adler“ den 1,92 Meter großen Verteidiger Luca Kohlmaier nach einem Jahr bei der VEU Feldkirch wieder zurück nach Villach.

ring-sports.at / Presseaussendung VSV

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL