Es ist Kirchtag in der „Draft Adler Sportbar“. Deshalb war beim VSV-Fantalk Donnerstag Abend auch Lederhose und Tracht das bevorzugte Outfit. EC GRAND Immo VSV-Headcoach Rob Daum, Kapitän Jamie Fraser und General Manager Andreas Napokoj standen den Fans in der VSV-Sportsbar Rede und Antwort.

Wie schätzt Headcoach Rob Daum das neue Team ein? Wie schwierig ist es, viele neue Spieler in die Mannschaft zu integrieren? Welche Spieler werden beim Kooperationsteam in Kitzbühel eingesetzt? Wie sieht es mit den aktuellen Corona-Zutrittsregelungen in die Halle aus? Stimmt es, dass Andi Napokoj maßgeblichen Anteil daran hatte, dass Jamie Fraser seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärte?

Alle diese Fragen und noch viele mehr haben VSV-Headcoach Rob Daum, Kapitän Jamie Fraser und General Manager Andreas Napokoj den Fans beim kleinen aber feinen Fantalk in der Draft Adler Sportsbar umfassend und auch sehr persönlich beantwortet. Daum wies insbesondere darauf hin, dass es nun in den kommenden Wochen im Training darauf ankommen wird, als Team zusammenzuwachsen: „Wir haben Spieler mit viel Talent, aber nur als Team, indem einer für den anderen kämpft, können wir erfolgreich sein!“ Er betonte auch, dass jeder Spieler in der Mannschaft eine Aufgabe habe und diese auch erfüllen muss. „Hier geht es nicht darum, wieviele Punkte ein Spieler macht, sondern, dass jeder einzelne seinen Beitrag leistet, um das Team noch stärker und besser zu machen. Alle Neuverpflichtungen haben wir aufgrund ganz individueller Kriterien ausgewählt!“

In den kommenden Wochen wird, so Daum, hinsichtlich Kondition, Kraft und Taktik intensiv gearbeitet: „Wir wollen zu Saisonbeginn frisch, gesund und fit sein!“ Zur Kooperation mit AHL-Klub Kitzbühel unterstrich Daum, dass „wir damit viel breiter aufgestellt sind und gleichzeitig auch unsere jungen Talente die Möglichkeit haben, sich in der AHL an das Erwachsenen-Eishockey zu gewöhnen. Sie werden sehr viel Eiszeit erhalten, um sich entsprechend weiterzuentwickeln und bei Bedarf auch für das Profi-Team aufzulaufen!“

General Manager Andreas Napokoj nahm zu den aktuellen Umbaumaßnahmen in der Stadthalle Stellung und betonte, dass diese in den kommenden Wochen abgeschlossen sein werden. Er wies in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass aus heutiger Sicht die 3-G-Regel als Grundvoraussetzung für ein Heimspielbesuch gilt. Er erinnerte zudem auch, dass am kommenden Montag der Abo-Verkauf startet: „Die Abos sind ab 9. August im Fanshop zu erwerben. Die Preise haben wir nicht erhöht!“ Näheres zum Abo-Verkauf auch unter www.ecvsv.at.

Jamie Fraser betonte, dass Villach in den vergangenen Jahren für ihn und seine Familie zur zweiten Heimat geworden sei: „Villach, der Klub und die Menschen hier sind einzigartig. Deshalb hat es auch nur ein Telefonat mit Andi gebraucht, um mich zum Rücktritt vom Rücktritt zu bewegen. Auch meine Familie freut sich, wieder hier in Villach zu sein. In den kommenden Wochen werden wir uns, so Fraser, intensiv vorbereiten – wir haben heuer ein ganz starkes Team und wollen erfolgreich sein!“

www.ecvsv.at/ Foto:VSV/Krammer

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

Es ist Kirchtag in der „Draft Adler Sportbar“. Deshalb war beim VSV-Fantalk Donnerstag Abend auch Lederhose und Tracht das bevorzugte Outfit. EC GRAND Immo VSV-Headcoach Rob Daum, Kapitän Jamie Fraser und General Manager Andreas Napokoj standen den Fans in der VSV-Sportsbar Rede und Antwort.

Wie schätzt Headcoach Rob Daum das neue Team ein? Wie schwierig ist es, viele neue Spieler in die Mannschaft zu integrieren? Welche Spieler werden beim Kooperationsteam in Kitzbühel eingesetzt? Wie sieht es mit den aktuellen Corona-Zutrittsregelungen in die Halle aus? Stimmt es, dass Andi Napokoj maßgeblichen Anteil daran hatte, dass Jamie Fraser seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärte?

Alle diese Fragen und noch viele mehr haben VSV-Headcoach Rob Daum, Kapitän Jamie Fraser und General Manager Andreas Napokoj den Fans beim kleinen aber feinen Fantalk in der Draft Adler Sportsbar umfassend und auch sehr persönlich beantwortet. Daum wies insbesondere darauf hin, dass es nun in den kommenden Wochen im Training darauf ankommen wird, als Team zusammenzuwachsen: „Wir haben Spieler mit viel Talent, aber nur als Team, indem einer für den anderen kämpft, können wir erfolgreich sein!“ Er betonte auch, dass jeder Spieler in der Mannschaft eine Aufgabe habe und diese auch erfüllen muss. „Hier geht es nicht darum, wieviele Punkte ein Spieler macht, sondern, dass jeder einzelne seinen Beitrag leistet, um das Team noch stärker und besser zu machen. Alle Neuverpflichtungen haben wir aufgrund ganz individueller Kriterien ausgewählt!“

In den kommenden Wochen wird, so Daum, hinsichtlich Kondition, Kraft und Taktik intensiv gearbeitet: „Wir wollen zu Saisonbeginn frisch, gesund und fit sein!“ Zur Kooperation mit AHL-Klub Kitzbühel unterstrich Daum, dass „wir damit viel breiter aufgestellt sind und gleichzeitig auch unsere jungen Talente die Möglichkeit haben, sich in der AHL an das Erwachsenen-Eishockey zu gewöhnen. Sie werden sehr viel Eiszeit erhalten, um sich entsprechend weiterzuentwickeln und bei Bedarf auch für das Profi-Team aufzulaufen!“

General Manager Andreas Napokoj nahm zu den aktuellen Umbaumaßnahmen in der Stadthalle Stellung und betonte, dass diese in den kommenden Wochen abgeschlossen sein werden. Er wies in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass aus heutiger Sicht die 3-G-Regel als Grundvoraussetzung für ein Heimspielbesuch gilt. Er erinnerte zudem auch, dass am kommenden Montag der Abo-Verkauf startet: „Die Abos sind ab 9. August im Fanshop zu erwerben. Die Preise haben wir nicht erhöht!“ Näheres zum Abo-Verkauf auch unter www.ecvsv.at.

Jamie Fraser betonte, dass Villach in den vergangenen Jahren für ihn und seine Familie zur zweiten Heimat geworden sei: „Villach, der Klub und die Menschen hier sind einzigartig. Deshalb hat es auch nur ein Telefonat mit Andi gebraucht, um mich zum Rücktritt vom Rücktritt zu bewegen. Auch meine Familie freut sich, wieder hier in Villach zu sein. In den kommenden Wochen werden wir uns, so Fraser, intensiv vorbereiten – wir haben heuer ein ganz starkes Team und wollen erfolgreich sein!“

www.ecvsv.at/ Foto:VSV/Krammer

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL