Die Zeller Eisbären haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den 22-jährigen Max Zimmermann unter Vertrag genommen! 


Der gebürtige Wiener Max Zimmermann durchlief die gesamte Nachwuchsabteilung der spusu Vienna Capitals. In der Saison 2016/17 gewann er mit den Junior Caps die Erste Bank Youngsters League, ehe er zur Saison 2017/18 in den Profikader hochgezogen wurde. 

Neben 21 Spielen in der Erste Liga, der ehemalige MOL Liga, feierte Zimmermann am 06.Oktober 2017 sein EBEL Debüt beim 4:3 Sieg der Hauptstädter gegen den HC Orli Znojmo. Keine 24 Stunden später trug sich Max Zimmermann dann als jüngster Liga-Goalie, der ein Shutout verzeichnete, in die Geschichtsbücher der Erste Bank-, beziehungsweise mittlerweile bet-at-home Ice Hockey Liga ein. Noch in derselben Saison bestritt Max drei Spiele bei der U20 Weltmeisterschaft der Division 1A in Frankreich.

Auch in den folgenden Jahren gehörte „Zimmi“, wie er von seinen Mitspielern genannt wird, dem Profikader der Vienna Capitals an, während er in der EBEL beziehungsweise der ICEHL in den letzten Jahren nicht über die Backup Rolle hinauskam, stand er für die Silver Caps 2018/19 weiter 21 Partien in der Erste Liga, sowie in der Saison 2019/20 weitere 30-mal in der Alps Hockey League zwischen den Pfosten. Nach einer Meniskus Operation Anfang der letzten Saison, reichte es für Max zu 8 Backup Einsätzen in der ICE Hockey League, ehe er nun in den Pinzgau übersiedelt! 

Gegenseitig zu Höchstleistungen pushen!

Mit der Verpflichtung von Max Zimmermann erhofft man sich den Kampf, um die Position zwischen den Pfosten der Pinzgauer neu zu entfachen: „Nach den letzten Auftritten haben wir uns dazu entschieden auf der Goalie Position nach-zu-justieren und mit Max einen weiteren jungen, hungrigen Goalie zu verpflichten, der das Battle, um den Platz im Tor der Zeller Eisbären neu entfacht. Wir erhoffen uns mit diesem Schritt, dass sich die Jungs gegenseitig zu Höchstleistungen pushen und wir so Konstanz in unser Torhüterspiel bekommen“, so die sportliche Leitung der Zeller Eisbären.  

Max Zimmermann in einem ersten Statement: „Ich freue mich riesig, dass es mit einem Engagement bei den Zeller Eisbären geklappt hat. Zell am See ist ein Eishockey Traditionsstandort, mit einer tollen Organisation, in der ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen möchte. Ich werde alles geben und versuchen mit guten Leistungen dem Verein zu helfen seine Ziele zu erreichen!“

Presseaussendung Zeller Eisbären

Foto: Leo Vymlatil

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021

Die Zeller Eisbären haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den 22-jährigen Max Zimmermann unter Vertrag genommen! 


Der gebürtige Wiener Max Zimmermann durchlief die gesamte Nachwuchsabteilung der spusu Vienna Capitals. In der Saison 2016/17 gewann er mit den Junior Caps die Erste Bank Youngsters League, ehe er zur Saison 2017/18 in den Profikader hochgezogen wurde. 

Neben 21 Spielen in der Erste Liga, der ehemalige MOL Liga, feierte Zimmermann am 06.Oktober 2017 sein EBEL Debüt beim 4:3 Sieg der Hauptstädter gegen den HC Orli Znojmo. Keine 24 Stunden später trug sich Max Zimmermann dann als jüngster Liga-Goalie, der ein Shutout verzeichnete, in die Geschichtsbücher der Erste Bank-, beziehungsweise mittlerweile bet-at-home Ice Hockey Liga ein. Noch in derselben Saison bestritt Max drei Spiele bei der U20 Weltmeisterschaft der Division 1A in Frankreich.

Auch in den folgenden Jahren gehörte „Zimmi“, wie er von seinen Mitspielern genannt wird, dem Profikader der Vienna Capitals an, während er in der EBEL beziehungsweise der ICEHL in den letzten Jahren nicht über die Backup Rolle hinauskam, stand er für die Silver Caps 2018/19 weiter 21 Partien in der Erste Liga, sowie in der Saison 2019/20 weitere 30-mal in der Alps Hockey League zwischen den Pfosten. Nach einer Meniskus Operation Anfang der letzten Saison, reichte es für Max zu 8 Backup Einsätzen in der ICE Hockey League, ehe er nun in den Pinzgau übersiedelt! 

Gegenseitig zu Höchstleistungen pushen!

Mit der Verpflichtung von Max Zimmermann erhofft man sich den Kampf, um die Position zwischen den Pfosten der Pinzgauer neu zu entfachen: „Nach den letzten Auftritten haben wir uns dazu entschieden auf der Goalie Position nach-zu-justieren und mit Max einen weiteren jungen, hungrigen Goalie zu verpflichten, der das Battle, um den Platz im Tor der Zeller Eisbären neu entfacht. Wir erhoffen uns mit diesem Schritt, dass sich die Jungs gegenseitig zu Höchstleistungen pushen und wir so Konstanz in unser Torhüterspiel bekommen“, so die sportliche Leitung der Zeller Eisbären.  

Max Zimmermann in einem ersten Statement: „Ich freue mich riesig, dass es mit einem Engagement bei den Zeller Eisbären geklappt hat. Zell am See ist ein Eishockey Traditionsstandort, mit einer tollen Organisation, in der ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen möchte. Ich werde alles geben und versuchen mit guten Leistungen dem Verein zu helfen seine Ziele zu erreichen!“

Presseaussendung Zeller Eisbären

Foto: Leo Vymlatil

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL