Der nächste Top-Österreicher für die „Adler“: Seit dem vergangenen Wochenende ist es fix – Sturmtank Marco Richter wechselt von den Vienna Capitals nach Villach. VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald: „Wir wollten ihn bereits im Vorjahr verpflichten, heuer hat es geklappt. Marco passt perfekt in unser System, er ist ein hart arbeitender Zwei-Wege Stürmer, der körperlich und eisläuferisch sehr stark ist und zudem auch Tore schießen kann. Wir freuen uns sehr, ihn im Team zu haben!“ Der Stürmer hat einen Zweijahresvertrag beim EC GRAND Immo VSV unterschrieben.

254 Spiele, 67 Punkte, davon 32 Tore – die Bilanz von Marco Richter in der bet-at-home ICE Hockey League Liga ist ziemlich beeindruckend. Der 25-jährige Vollblutstürmer, der nicht nur gerne seinen Körper einsetzt und mit Kampfkraft glänzt, weiß auch ganz genau, wo das Tor steht. Allein in der abgelaufenen Saison konnte Richter für die Capitals 12 Mal jubelnd abdrehen, zudem sorgte er für weitere elf Torvorlagen. „Ich fühle mich in der offensiven Zone besonders wohl, bin ein guter Eisläufer und scheue auch keinen Zweikampf. Auf Villach freue ich mich schon sehr und auch darauf, eine größere Rolle im Team ausfüllen zu dürfen. Ich glaube, wir werden eine richtig starke Mannschaft haben, die sehr viel erreichen kann“, so Marco Richter.

Richter ging in seiner Kindheit durch die Eishockeyschule des WEV, danach folgten Stationen beim Okanagan Hockey Club sowie der U20 von Linz. 2014 wagte der gebürtige Wiener den Sprung nach Nordamerika, wo er in der USHL für die Madison Capitals und in der NCAA im Team der University of Connecticut auflief und viel Erfahrungen sammelte. Nach zwei Saisonen in den USA kehrte er im Sommer 2016 nach Österreich zum KAC zurück. Über das Farmteam in der Alps Hockey League empfahl er sich rasch für einen Stammplatz in der Kampfmannschaft, für die er letztlich 208 Bewerbsspiele in der Liga und auch in der Champions Hockey League absolvierte. Dabei gelangen ihm für den KAC insgesamt 22 Treffer und 25 Assists. In der vergangenen Saison zeigte er im Dress der Vienna Capitals auf – seine Bilanz: 12 Tore, 11 Assists und 28 Strafminuten.

Vorläufiger Kader EC GRAND Immo VSV – Saison 2021/22: Tor: Andreas Bernard, Alexander Schmidt

Verteidigung: Jamie Fraser, Jerome Gauthier-Leduc, Stefan Bacher, Nico Brunner, Philipp Lindner, Sebastian Zauner

Sturm: Joel Broda, John Hughes, Chris Collins, Marco Richter, Felix Maxa, Martin Ulmer, Kevin Moderer, Yannic Pilloni, Renars Krastenbergs, Benjamin Lanzinger

ring-sports.at
EC VSV

BREAKING NEWS

  • 19. Januar 2022
  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Januar 2022
  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022

Der nächste Top-Österreicher für die „Adler“: Seit dem vergangenen Wochenende ist es fix – Sturmtank Marco Richter wechselt von den Vienna Capitals nach Villach. VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald: „Wir wollten ihn bereits im Vorjahr verpflichten, heuer hat es geklappt. Marco passt perfekt in unser System, er ist ein hart arbeitender Zwei-Wege Stürmer, der körperlich und eisläuferisch sehr stark ist und zudem auch Tore schießen kann. Wir freuen uns sehr, ihn im Team zu haben!“ Der Stürmer hat einen Zweijahresvertrag beim EC GRAND Immo VSV unterschrieben.

254 Spiele, 67 Punkte, davon 32 Tore – die Bilanz von Marco Richter in der bet-at-home ICE Hockey League Liga ist ziemlich beeindruckend. Der 25-jährige Vollblutstürmer, der nicht nur gerne seinen Körper einsetzt und mit Kampfkraft glänzt, weiß auch ganz genau, wo das Tor steht. Allein in der abgelaufenen Saison konnte Richter für die Capitals 12 Mal jubelnd abdrehen, zudem sorgte er für weitere elf Torvorlagen. „Ich fühle mich in der offensiven Zone besonders wohl, bin ein guter Eisläufer und scheue auch keinen Zweikampf. Auf Villach freue ich mich schon sehr und auch darauf, eine größere Rolle im Team ausfüllen zu dürfen. Ich glaube, wir werden eine richtig starke Mannschaft haben, die sehr viel erreichen kann“, so Marco Richter.

Richter ging in seiner Kindheit durch die Eishockeyschule des WEV, danach folgten Stationen beim Okanagan Hockey Club sowie der U20 von Linz. 2014 wagte der gebürtige Wiener den Sprung nach Nordamerika, wo er in der USHL für die Madison Capitals und in der NCAA im Team der University of Connecticut auflief und viel Erfahrungen sammelte. Nach zwei Saisonen in den USA kehrte er im Sommer 2016 nach Österreich zum KAC zurück. Über das Farmteam in der Alps Hockey League empfahl er sich rasch für einen Stammplatz in der Kampfmannschaft, für die er letztlich 208 Bewerbsspiele in der Liga und auch in der Champions Hockey League absolvierte. Dabei gelangen ihm für den KAC insgesamt 22 Treffer und 25 Assists. In der vergangenen Saison zeigte er im Dress der Vienna Capitals auf – seine Bilanz: 12 Tore, 11 Assists und 28 Strafminuten.

Vorläufiger Kader EC GRAND Immo VSV – Saison 2021/22: Tor: Andreas Bernard, Alexander Schmidt

Verteidigung: Jamie Fraser, Jerome Gauthier-Leduc, Stefan Bacher, Nico Brunner, Philipp Lindner, Sebastian Zauner

Sturm: Joel Broda, John Hughes, Chris Collins, Marco Richter, Felix Maxa, Martin Ulmer, Kevin Moderer, Yannic Pilloni, Renars Krastenbergs, Benjamin Lanzinger

ring-sports.at
EC VSV

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL