Er galt als eine ganz heiße Aktie, aber nicht nur in der ICEHL, sondern quer durch ganz Europa. Die Rede ist von Vienna Capitals Topscorer Ty Loney. Der US-Amerikaner hatte freie Wahl bei der Suche nach seinem nächsten Arbeitgeber und bleibt der ICE definitiv erhalten.

Der 29-Jährige Right Wing Ty Loney verbrachte bereits 3 Saisonen in der heimischen Liga und zählte stets zu den Besten seiner Mannschaft. 167 Spiele hat er für die Graz99ers und die Vienna Capitals auf dem Buckel – dabei scorte der bullige Stürmer 178 Punkte. Auch in der CHL ließ Loney seine Klasse aufblitzen und deshalb waren unzählige Teams hinter ihm her. Der symphatische Amerikaner ist ein Spieler, der eine Linie klar stärker machen kann. Laut “Ring Sports Informationen” entschied sich Loney und seine Familie für ein weiteres Engagement in Österreich. Angebote aus der SHL, der Liiga und der DEL wurden abgelehnt, den Stürmer verschlägt es in Richtung Mozartstadt, wo die Tinte unter dem Vertrag bereits trocken ist. Eine offizielle Bestätigung von Red Bull Salzburg gibt es aktuell noch nicht. Somit basteln die Salzburger an einem schlagkräftigen Team.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021

Er galt als eine ganz heiße Aktie, aber nicht nur in der ICEHL, sondern quer durch ganz Europa. Die Rede ist von Vienna Capitals Topscorer Ty Loney. Der US-Amerikaner hatte freie Wahl bei der Suche nach seinem nächsten Arbeitgeber und bleibt der ICE definitiv erhalten.

Der 29-Jährige Right Wing Ty Loney verbrachte bereits 3 Saisonen in der heimischen Liga und zählte stets zu den Besten seiner Mannschaft. 167 Spiele hat er für die Graz99ers und die Vienna Capitals auf dem Buckel – dabei scorte der bullige Stürmer 178 Punkte. Auch in der CHL ließ Loney seine Klasse aufblitzen und deshalb waren unzählige Teams hinter ihm her. Der symphatische Amerikaner ist ein Spieler, der eine Linie klar stärker machen kann. Laut “Ring Sports Informationen” entschied sich Loney und seine Familie für ein weiteres Engagement in Österreich. Angebote aus der SHL, der Liiga und der DEL wurden abgelehnt, den Stürmer verschlägt es in Richtung Mozartstadt, wo die Tinte unter dem Vertrag bereits trocken ist. Eine offizielle Bestätigung von Red Bull Salzburg gibt es aktuell noch nicht. Somit basteln die Salzburger an einem schlagkräftigen Team.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL