Nicht mehr im Aufgebot der Caps für die kommende Saison wird Taylor Vause aufscheinen. Der 29-jährige Kanadier erhält von der Organisation der Vienna Capitals kein Angebot zur Vertragsverlängerung. „Taylor Vause hat in den letzten Jahren viel für unsere Organisation geleistet. Das hat sich nicht nur auf dem Eis in seinem Einsatz widergespiegelt, sondern auch abseits der Eisfläche in zahlreichen Aktivitäten. Ich denke hier an das Jersey-Design bei unseren Weihnachtsspielen oder seine Diabetes-Initiative, mit der er sich gemeinsam mit uns für an Diabetes erkrankte Kinder und Jugendliche eingesetzt hat. Nach einer detaillierten Saisonanalyse und ausführlichen Beratungen haben wir uns allerdings dazu entschlossen Taylor kein neues Vertragsangebot vorzulegen“, begründet Franz Kalla, General Manager der spusu Vienna Capitals, die Entscheidung für das Ende der Zusammenarbeit.

Vause wechselte zur Saison 2016/2017 vom HCB Südtirol Alperia nach Wien und war somit gleich in seiner ersten Spielzeit in Gelb-Schwarz Teil des fulminanten Meisterteams 2017. Der Stürmer bestritt in fünf Saisonen 278 Liga-Spiele für die Caps und verzeichnete dabei 206 Punkte (76 Tore, 130 Assists). „Im Namen der Caps-Organisation bedanke ich mich bei Taylor für seinen Einsatz in den vergangenen fünf Jahren und wünsche ihm gleichzeitig auch alles Gute und viel Erfolg für seine sportliche und private Zukunft“, so Kalla.

Presseaussendung Vienna Capitals

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

Nicht mehr im Aufgebot der Caps für die kommende Saison wird Taylor Vause aufscheinen. Der 29-jährige Kanadier erhält von der Organisation der Vienna Capitals kein Angebot zur Vertragsverlängerung. „Taylor Vause hat in den letzten Jahren viel für unsere Organisation geleistet. Das hat sich nicht nur auf dem Eis in seinem Einsatz widergespiegelt, sondern auch abseits der Eisfläche in zahlreichen Aktivitäten. Ich denke hier an das Jersey-Design bei unseren Weihnachtsspielen oder seine Diabetes-Initiative, mit der er sich gemeinsam mit uns für an Diabetes erkrankte Kinder und Jugendliche eingesetzt hat. Nach einer detaillierten Saisonanalyse und ausführlichen Beratungen haben wir uns allerdings dazu entschlossen Taylor kein neues Vertragsangebot vorzulegen“, begründet Franz Kalla, General Manager der spusu Vienna Capitals, die Entscheidung für das Ende der Zusammenarbeit.

Vause wechselte zur Saison 2016/2017 vom HCB Südtirol Alperia nach Wien und war somit gleich in seiner ersten Spielzeit in Gelb-Schwarz Teil des fulminanten Meisterteams 2017. Der Stürmer bestritt in fünf Saisonen 278 Liga-Spiele für die Caps und verzeichnete dabei 206 Punkte (76 Tore, 130 Assists). „Im Namen der Caps-Organisation bedanke ich mich bei Taylor für seinen Einsatz in den vergangenen fünf Jahren und wünsche ihm gleichzeitig auch alles Gute und viel Erfolg für seine sportliche und private Zukunft“, so Kalla.

Presseaussendung Vienna Capitals

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL