Der HCB Südtirol Alperia vermeldet den Zugang des ersten neuen Gesichtes für die Saison 2021/22: der kanadische Verteidiger James DeHaas wurde mit einem Vertrag ausgestattet.

Der 27-Jährige gebürtige aus Mississauga (Ontario) ist ein Two-Way Verteidiger, Linksausleger mit einem imposanten Körperbau, bringt er doch ganze 193 cm x 96 kg auf die Waage. Die Stärken von DeHaas liegen in der Offensive und im Spielaufbau, selbstverständlich ist er auch im eigenen Drittel ein aufmerksamer und zuverlässiger Verteidiger, der auch im Backcheck glänzt. Außerdem besticht er durch seine lange Einsatzzeit.  

Die Laufbahn
Nach den üblichen Jahren im Juniorenbereich wurde er 2012 von den Detroit Red Wings in der sechsten Runde als 170. Wahl gedraftet. Er schaffte es zwar nie in die NHL, zeichnete sich aber in der Clarkson University (NCAA) aus, wo er vier Saisonen verbrachte und auch die Rolle des Kapitäns einnahm: er beendete seine Laufbahn im College mit 149 Einsätzen und 74 Punkten. 2017 wechselte er ins Profilager in die American Hockey League: im Trikot der Lehig Valley Phantoms spielte er drei Saisonen lang und brachte es auf 112 Einsätze, zwischendurch absolvierte er auch 32 Matches in der ECHL für die Reading Royals. 2020 übersiedelte er erstmals nach Europa: mit Stjernen Hockey bestritt er die norwegische Meisterschaft und erzielte in 21 Einsätzen insgesamt 23 Punkte (7 Tore und 16 Assist). 

„Ich freue mich schon auf meine neue Aufgabe in Bozen”, dies die ersten Worte von DeHaas als Weißroter, „ich kenne bereits einige Spieler, mir wurde nur Positives berichtet und ich erwarte es kaum, zu beginnen. Der HCB ist eine Top Mannschaft, deshalb rechne ich mit einer siegreichen Saison und einem Kampf um den Titel in einer wettbewerbsfähigen Liga wie der ICE Hockey League. Das Niveau in der CHL ist nochmals höher, es wird eine große Herausforderung sein und wir können auch in dieser Meisterschaft etwas erreichen“.

ring-sports.at / Presseaussendung HCB Südtirol

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

Der HCB Südtirol Alperia vermeldet den Zugang des ersten neuen Gesichtes für die Saison 2021/22: der kanadische Verteidiger James DeHaas wurde mit einem Vertrag ausgestattet.

Der 27-Jährige gebürtige aus Mississauga (Ontario) ist ein Two-Way Verteidiger, Linksausleger mit einem imposanten Körperbau, bringt er doch ganze 193 cm x 96 kg auf die Waage. Die Stärken von DeHaas liegen in der Offensive und im Spielaufbau, selbstverständlich ist er auch im eigenen Drittel ein aufmerksamer und zuverlässiger Verteidiger, der auch im Backcheck glänzt. Außerdem besticht er durch seine lange Einsatzzeit.  

Die Laufbahn
Nach den üblichen Jahren im Juniorenbereich wurde er 2012 von den Detroit Red Wings in der sechsten Runde als 170. Wahl gedraftet. Er schaffte es zwar nie in die NHL, zeichnete sich aber in der Clarkson University (NCAA) aus, wo er vier Saisonen verbrachte und auch die Rolle des Kapitäns einnahm: er beendete seine Laufbahn im College mit 149 Einsätzen und 74 Punkten. 2017 wechselte er ins Profilager in die American Hockey League: im Trikot der Lehig Valley Phantoms spielte er drei Saisonen lang und brachte es auf 112 Einsätze, zwischendurch absolvierte er auch 32 Matches in der ECHL für die Reading Royals. 2020 übersiedelte er erstmals nach Europa: mit Stjernen Hockey bestritt er die norwegische Meisterschaft und erzielte in 21 Einsätzen insgesamt 23 Punkte (7 Tore und 16 Assist). 

„Ich freue mich schon auf meine neue Aufgabe in Bozen”, dies die ersten Worte von DeHaas als Weißroter, „ich kenne bereits einige Spieler, mir wurde nur Positives berichtet und ich erwarte es kaum, zu beginnen. Der HCB ist eine Top Mannschaft, deshalb rechne ich mit einer siegreichen Saison und einem Kampf um den Titel in einer wettbewerbsfähigen Liga wie der ICE Hockey League. Das Niveau in der CHL ist nochmals höher, es wird eine große Herausforderung sein und wir können auch in dieser Meisterschaft etwas erreichen“.

ring-sports.at / Presseaussendung HCB Südtirol

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL