Der EC Kitzbühel setzt weiter auf die junge Welle aus Lettland. Nach Raivo Freidenfelds (21) und Ricards Purins (21) konnte nun der 20-jährige Mikus Mintautiskis verpflichtet werden. Verlängert wurde der Vertrag mit Verteidiger David Kreuter. 
In Kitzbühels Sportpark stürmen heuer drei junge Spieler aus Lettland Die jeweils 21-jährigen Raivo Freidenfelds und Ricards Purins sowie mit Mikus Mintautiskis der jüngste Neuzugang. Der 20-Jährige wechselt vom HK Riga in die Gamsstadt, wo er in der abgelaufenen Spielzeit in 51 Spielen auf dem Eis stand. Der HK Riga spielt in der internationalen Nachwuchsliga MHL und fungiert als Farmteam des KHL-Vereins Dinamo Riga. „Ich möchte mich in Kitzbühel weiterentwickeln und dem Team helfen, besser zu werden. Lasst uns um jeden Zentimeter auf dem Eis fighten“, lässt Mikus Mintautiskis allen Adler-Fans ausrichten. 
Michael Widmoser, sportlicher Leiter des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel, freut sich über das junge Trio aus Lettland: „Wir haben bereits früher mit lettischen U22-Spielern gute Erfahrungen gemacht und glauben auch diesmal wieder gute Jungs mit einer sehr guten Hockeyausbildung bekommen zu haben. Jedenfalls sind sie voll motiviert sich bei uns in der Alps Hockey League zu beweisen und sich im Seniorenhockey durchzusetzen.“ 
Und auch die hinteren Reihen werden peu à peu dichter: Der Vertrag mit dem Kärntner David Kreuter wurde verlängert und der 26-Jährige ist guter Dinge: „Ich freue mich sehr auf meine bereits dritte Saison in Kitzbühel und hoffe sehr, dass ich dem Team auf und abseits des Eises weiterhelfen kann.“ Das erste Testspiel der Adler steigt am 19. August zu Hause gegen das Future Team des KAC.

Presseaussendung Adler Kitzbühel /Foto: Privat

ring-sports.at

Presseaussendung Adler Kitzbühel/Foto: Privat

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021

Der EC Kitzbühel setzt weiter auf die junge Welle aus Lettland. Nach Raivo Freidenfelds (21) und Ricards Purins (21) konnte nun der 20-jährige Mikus Mintautiskis verpflichtet werden. Verlängert wurde der Vertrag mit Verteidiger David Kreuter. 
In Kitzbühels Sportpark stürmen heuer drei junge Spieler aus Lettland Die jeweils 21-jährigen Raivo Freidenfelds und Ricards Purins sowie mit Mikus Mintautiskis der jüngste Neuzugang. Der 20-Jährige wechselt vom HK Riga in die Gamsstadt, wo er in der abgelaufenen Spielzeit in 51 Spielen auf dem Eis stand. Der HK Riga spielt in der internationalen Nachwuchsliga MHL und fungiert als Farmteam des KHL-Vereins Dinamo Riga. „Ich möchte mich in Kitzbühel weiterentwickeln und dem Team helfen, besser zu werden. Lasst uns um jeden Zentimeter auf dem Eis fighten“, lässt Mikus Mintautiskis allen Adler-Fans ausrichten. 
Michael Widmoser, sportlicher Leiter des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel, freut sich über das junge Trio aus Lettland: „Wir haben bereits früher mit lettischen U22-Spielern gute Erfahrungen gemacht und glauben auch diesmal wieder gute Jungs mit einer sehr guten Hockeyausbildung bekommen zu haben. Jedenfalls sind sie voll motiviert sich bei uns in der Alps Hockey League zu beweisen und sich im Seniorenhockey durchzusetzen.“ 
Und auch die hinteren Reihen werden peu à peu dichter: Der Vertrag mit dem Kärntner David Kreuter wurde verlängert und der 26-Jährige ist guter Dinge: „Ich freue mich sehr auf meine bereits dritte Saison in Kitzbühel und hoffe sehr, dass ich dem Team auf und abseits des Eises weiterhelfen kann.“ Das erste Testspiel der Adler steigt am 19. August zu Hause gegen das Future Team des KAC.

Presseaussendung Adler Kitzbühel /Foto: Privat

ring-sports.at

Presseaussendung Adler Kitzbühel/Foto: Privat

ring-sports.at