Der HCB Südtirol hat den Vertrag mit Mike Halmo um ein weiteres Jahr verlängert. Der kanadische Stürmer wird somit seine vierte Saison im Trikot von Bozen bestreiten.

Der 30-jährige gebürtig aus Waterloo (Ontario) ist bereits zu einem Symbol der Foxes geworden. Nach dem Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2018 mit den Weißroten ist Halmo zuerst in der Liiga bei Ilves und in der Saison danach in der DEL bei Iserlohn „fremdgegangen“, bevor er 2020 wieder in die Talferstadt zurückgekehrt ist. Insgesamt brachte er es im Bozner Leibchen auf 174 Einsätze zwischen ICE und Champions Hockey League, wobei er 126 Punkte (52 Tore und 74 Assist) erzielte.

Halmo, für den Südtirol bereits zur zweiten Heimat geworden ist, wird daher wieder einer der Eckpfeiler der Mannschaft sein. Durch seine technischen und körperlichen Eigenschaften und nicht zuletzt auch durch seine Leader-Qualitäten in der Kabine, auf dem Eis und auch außerhalb ist er für sein Team von fundamentaler Wichtigkeit.

Mike ist ein Publikumsliebling der Bozner Fans und hat in der letzten Saison auch die 6. Auflage des von HCBfans ausgeschriebenen Wettbewerbes „Preises für Kampfgeist – Gino Pasqualotto” für sich entscheiden können.

„Ich bin zurück, war aber eigentlich nie weg”, so Mike Halmo, der sich wie üblich noch für längere Zeit nach Saisonende im Lande aufgehalten hat und immer noch nicht in seine Heimat zurückgekehrt ist. „Wir wollen uns rehabilitieren und ich warte schon hart auf August, um wieder vor den lautesten Fans der Liga spielen zu können“.

hockeyreport.net / HCB Südtirol

BREAKING NEWS
  • 25. Mai 2022
  • 25. Mai 2022
  • 25. Mai 2022
  • 24. Mai 2022
  • 24. Mai 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 25. Mai 2022
  • 25. Mai 2022
  • 25. Mai 2022
  • 24. Mai 2022
  • 24. Mai 2022

Der HCB Südtirol hat den Vertrag mit Mike Halmo um ein weiteres Jahr verlängert. Der kanadische Stürmer wird somit seine vierte Saison im Trikot von Bozen bestreiten.

Der 30-jährige gebürtig aus Waterloo (Ontario) ist bereits zu einem Symbol der Foxes geworden. Nach dem Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2018 mit den Weißroten ist Halmo zuerst in der Liiga bei Ilves und in der Saison danach in der DEL bei Iserlohn „fremdgegangen“, bevor er 2020 wieder in die Talferstadt zurückgekehrt ist. Insgesamt brachte er es im Bozner Leibchen auf 174 Einsätze zwischen ICE und Champions Hockey League, wobei er 126 Punkte (52 Tore und 74 Assist) erzielte.

Halmo, für den Südtirol bereits zur zweiten Heimat geworden ist, wird daher wieder einer der Eckpfeiler der Mannschaft sein. Durch seine technischen und körperlichen Eigenschaften und nicht zuletzt auch durch seine Leader-Qualitäten in der Kabine, auf dem Eis und auch außerhalb ist er für sein Team von fundamentaler Wichtigkeit.

Mike ist ein Publikumsliebling der Bozner Fans und hat in der letzten Saison auch die 6. Auflage des von HCBfans ausgeschriebenen Wettbewerbes „Preises für Kampfgeist – Gino Pasqualotto” für sich entscheiden können.

„Ich bin zurück, war aber eigentlich nie weg”, so Mike Halmo, der sich wie üblich noch für längere Zeit nach Saisonende im Lande aufgehalten hat und immer noch nicht in seine Heimat zurückgekehrt ist. „Wir wollen uns rehabilitieren und ich warte schon hart auf August, um wieder vor den lautesten Fans der Liga spielen zu können“.

hockeyreport.net / HCB Südtirol

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL