Nach der Vertragsverlängerung mit Headcoach Jens Gustafsson und dem Abgang von Patrick Harand zu den Graz99ers Juniors waren die Verantwortlichen der Moser Medical Graz99ers zuletzt auf intensiver Suche nach einem neuen Co-Trainer. Fündig wurde man erneut in Schweden. Mit Tommy Sjödin stößt ein Ex-Weltmeister und ein absoluter Fachmann nach Graz. Der 55-Jährige war bereits Headcoach in der SHL und langjähriger Assistant Coach in Schweden und der Schweiz. Als Spieler war Sjödin ebenfalls sehr erfolgreich. 106 Spiele in der NHL, 675 Partien in der SHL (ehemalige Elitserien) sprechen eine eindeutige Sprache. Sjödin wird bei den 99ers vor allem für die Abwehr zuständig sein.

„Ich freue mich schon sehr darauf, jetzt nach Graz zu kommen und zusammen mit Jens zu arbeiten. Ich habe von einem Freund gehört, dass Graz auf der Suche nach einem Assistant-Coach ist. So habe ich anschließend Jens angerufen und mit ihm öfters gesprochen. Es ist eine sehr interessante Aufgabe und ich freue mich bereits auf den August. Ich werde für die Defense verantwortlich sein. Meine Ziele sind klar: Ich möchte die Spieler, sowie das System in Graz weiterentwickeln“, meint Tommy Sjödin in einer ersten Stellungnahme.

ring-sports.at/Presseaussendung Graz99ers

BREAKING NEWS

  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021
  • 8. Dezember 2021

Nach der Vertragsverlängerung mit Headcoach Jens Gustafsson und dem Abgang von Patrick Harand zu den Graz99ers Juniors waren die Verantwortlichen der Moser Medical Graz99ers zuletzt auf intensiver Suche nach einem neuen Co-Trainer. Fündig wurde man erneut in Schweden. Mit Tommy Sjödin stößt ein Ex-Weltmeister und ein absoluter Fachmann nach Graz. Der 55-Jährige war bereits Headcoach in der SHL und langjähriger Assistant Coach in Schweden und der Schweiz. Als Spieler war Sjödin ebenfalls sehr erfolgreich. 106 Spiele in der NHL, 675 Partien in der SHL (ehemalige Elitserien) sprechen eine eindeutige Sprache. Sjödin wird bei den 99ers vor allem für die Abwehr zuständig sein.

„Ich freue mich schon sehr darauf, jetzt nach Graz zu kommen und zusammen mit Jens zu arbeiten. Ich habe von einem Freund gehört, dass Graz auf der Suche nach einem Assistant-Coach ist. So habe ich anschließend Jens angerufen und mit ihm öfters gesprochen. Es ist eine sehr interessante Aufgabe und ich freue mich bereits auf den August. Ich werde für die Defense verantwortlich sein. Meine Ziele sind klar: Ich möchte die Spieler, sowie das System in Graz weiterentwickeln“, meint Tommy Sjödin in einer ersten Stellungnahme.

ring-sports.at/Presseaussendung Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL