Nachdem Paul Geiger um Vertragsauflösung bei Hydro Fehérvár AV19 gebeten hat, kompensieren die Ungarn den Ausfall mit dem kanadischen Defender Joshua Atkinson.

Paul Geiger, der sich trotz seines Vertrages für die kommende Saison für eine Karriere abseits des Eis entschieden hat, wird nicht zu Hydro Fehérvár AV19 zurückkehren. Der freigewordene Platz wurde durch Josh Atkinson befüllt. Der 28-jährige Verteidiger ist seit 2016 Profi, tourte zunächst mit mehreren Teams in der ECHL, ehe er in den letzten beiden Saisonen für Iowa Wild auflief.

Josh Atkinson: „Ich habe mich entschieden, in Europa weiterzumachen, weil ich dies als gute Chance für den nächsten Teil meiner Karriere sehe. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Ungarn, da ich schon mehrmals als Tourist im Land war. Außerdem hat sich bei unseren Gesprächen mit Viktor Szélig herausgestellt, dass in Fehérvár ein konkurrenzfähiges Team geplant ist, daher freue ich mich sehr darauf, mit meinen neuen Teamkollegen so weit wie möglich in der Meisterschaft zu kommen.“

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

Nachdem Paul Geiger um Vertragsauflösung bei Hydro Fehérvár AV19 gebeten hat, kompensieren die Ungarn den Ausfall mit dem kanadischen Defender Joshua Atkinson.

Paul Geiger, der sich trotz seines Vertrages für die kommende Saison für eine Karriere abseits des Eis entschieden hat, wird nicht zu Hydro Fehérvár AV19 zurückkehren. Der freigewordene Platz wurde durch Josh Atkinson befüllt. Der 28-jährige Verteidiger ist seit 2016 Profi, tourte zunächst mit mehreren Teams in der ECHL, ehe er in den letzten beiden Saisonen für Iowa Wild auflief.

Josh Atkinson: „Ich habe mich entschieden, in Europa weiterzumachen, weil ich dies als gute Chance für den nächsten Teil meiner Karriere sehe. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Ungarn, da ich schon mehrmals als Tourist im Land war. Außerdem hat sich bei unseren Gesprächen mit Viktor Szélig herausgestellt, dass in Fehérvár ein konkurrenzfähiges Team geplant ist, daher freue ich mich sehr darauf, mit meinen neuen Teamkollegen so weit wie möglich in der Meisterschaft zu kommen.“

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL