Im Trainerstab der BEMER VEU Feldkirch gibt es mit Jarmo Myllys, dem finnischen Weltmeister Goalie von 1995, einen äußerst prominenten Zugang. Der 56-jährige gilt als ausgewiesener Experte für die Talente Ausbildung und wird daher einen besonderen Schwerpunkt seiner zukünftigen Arbeit auf den VEU-Nachwuchs legen. Dort wird er seine Erfahrung sämtlichen Teams zur Verfügung stellen und die U-11 als Chefcoach übernehmen. Selbstverständlich wird Jarmo Myllys auch den Trainerstab des AHL-Teams verstärken und das Torhütertraining leiten. Die Verpflichtung von Jarmo Myllys ist ein weiterer, konsequenter Schritt der VEU, den eigenen Nachwuchs intensiv zu fördern sowie gleichzeitig ein junges, schlagkräftiges AHL-Team zu formen und für den Schritt auf eine höhere sportliche Leistungsstufe vorzubereiten.

Jarmo Myllys kann auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Bei der WM 1995 wurde er als Goalie des ersten finnischen Weltmeisterteams auch zum Most Valuable Player des Turniers gewählt. Darüber hinaus errang er mit Finnland noch drei WM-Silbermedaillen sowie einmal Silber und zweimal Bronze bei Olympischen Spielen. Auf Vereinsebene spielte er am längsten bei Lulea in der ersten schwedischen Liga, absolvierte aber auch 39 Einsätze in der NHL.

“Wir freuen uns wirklich sehr, dass es uns gelungen ist, einen ehemaligen Weltklasse Goalie wie Jarmo nach Feldkirch zu holen. Er bringt nicht nur enorme internationale Erfahrung und herausragende Erfolge als Spieler mit, sondern gilt auch als Trainer, der insbesondere mit jungen Spielern sehr gut arbeitet. Ich bin davon überzeugt, dass er uns auf unserem eingeschlagenen Weg in jedem Fall weiter bringt und der VEU auch im Nachwuchsbereich wertvolle Impulse geben kann”, betont VEU-Headcoach Michael Lampert.

Foto: Jari Pekkarinen – AOP

ring-sports.at / VEU Feldkirch

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021

Im Trainerstab der BEMER VEU Feldkirch gibt es mit Jarmo Myllys, dem finnischen Weltmeister Goalie von 1995, einen äußerst prominenten Zugang. Der 56-jährige gilt als ausgewiesener Experte für die Talente Ausbildung und wird daher einen besonderen Schwerpunkt seiner zukünftigen Arbeit auf den VEU-Nachwuchs legen. Dort wird er seine Erfahrung sämtlichen Teams zur Verfügung stellen und die U-11 als Chefcoach übernehmen. Selbstverständlich wird Jarmo Myllys auch den Trainerstab des AHL-Teams verstärken und das Torhütertraining leiten. Die Verpflichtung von Jarmo Myllys ist ein weiterer, konsequenter Schritt der VEU, den eigenen Nachwuchs intensiv zu fördern sowie gleichzeitig ein junges, schlagkräftiges AHL-Team zu formen und für den Schritt auf eine höhere sportliche Leistungsstufe vorzubereiten.

Jarmo Myllys kann auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Bei der WM 1995 wurde er als Goalie des ersten finnischen Weltmeisterteams auch zum Most Valuable Player des Turniers gewählt. Darüber hinaus errang er mit Finnland noch drei WM-Silbermedaillen sowie einmal Silber und zweimal Bronze bei Olympischen Spielen. Auf Vereinsebene spielte er am längsten bei Lulea in der ersten schwedischen Liga, absolvierte aber auch 39 Einsätze in der NHL.

“Wir freuen uns wirklich sehr, dass es uns gelungen ist, einen ehemaligen Weltklasse Goalie wie Jarmo nach Feldkirch zu holen. Er bringt nicht nur enorme internationale Erfahrung und herausragende Erfolge als Spieler mit, sondern gilt auch als Trainer, der insbesondere mit jungen Spielern sehr gut arbeitet. Ich bin davon überzeugt, dass er uns auf unserem eingeschlagenen Weg in jedem Fall weiter bringt und der VEU auch im Nachwuchsbereich wertvolle Impulse geben kann”, betont VEU-Headcoach Michael Lampert.

Foto: Jari Pekkarinen – AOP

ring-sports.at / VEU Feldkirch