Nach langen Recherchen ist der HCB Südtirol Alperia fündig geworden, wer in der neuen Saison den Bozner Kasten dicht machen soll: es ist der US-Amerikaner Kevin Boyle.

Der 29-Jährige, gebürtig aus Manalapan (New Jersey), ist ein erfahrener Torhüter, der mehrere Saisonen in der AHL und fünf Einsätze in der NHL auf dem Buckel hat. Seine Stärken sind die Seitwärts-Bewegung, die Reaktionsschnelligkeit und das Stellungsspiel.

Boyle (183 cm x 91 kg) begann seine Laufbahn wie üblich in den Jugendmannschaften und der Universitätsmeisterschaft NCAA, bis er 2016 seinen ersten Vertrag in der American Hockey League erhielt und als nicht gedrafteter Free Agent bei den Anaheim Ducks anheuerte. In seinem ersten Jahr bei den San Diego Gulls erzielte er eine Fangquote von 92,4% und beendete die Saison in der ECHL im Trikot der Utah Grizzlies. Auch im darauffolgenden Jahr verbleib er in San Diego (35 Einsätze, 92,1%), sein bestes Jahr war jedoch die Saison 2018/19: als Stammtorhüter bestritt er mit den Gulls die Playoffs (Fangquote 92%), außerdem kam er im Trikot von Annaheim erstmals in der NHL zu fünf Einsätzen (Fangquote 92,8%). Bei seinem Debüt in der höchsten Liga der Welt gelang ihm gleich ein Shutout, indem er alle 35 Schüsse der Vancouver Canucks abwehrte. Das Jahr danach war sein letztes in San Diego (91,1%): in der soeben abgelaufenen Saison verteidigte Boyle das Tor der Grand Rapids Griffins, eine Organisation der Detroit Red Wings, immer in der AHL. Insgesamt brachte es der neue weißrote Torhüter in der zweiten nordamerikanischen Liga auf 136 Einsätze mit einer durchschnittlichen Fangquote von 91,3%.

„Ich habe große Erwartungen”, erklärt Boyle, „mir wurde nur Positives über den Verein und die Gegend berichtet und ich freue mich auf das Abenteuer in einem neuen Teil der Welt: es ist ein Traum für mich und meine Familie, der sich erfüllt. Bisher bin ich nur einmal nach Europa gekommen, für mich ist es eine große Herausforderung und meine Begeisterung ist grenzenlos. Mein Ziel ist es, die Mannschaft bestmöglich zu unterstützen, so viele Siege als möglich zu erzielen, in der Meisterschaft, in den Playoffs und in der Champions Hockey League. Ich, meine Frau Kendall und unsere einjährige Tochter erwarten es kaum”.

Der HCB Südtirol Alperia bedankt sich an dieser Stelle herzlichst bei Leland Irving: der 33-jährige kanadische Torhüter hat die letzten drei Saisonen das Bozner Tor gehütet dabei eine tadellose Professionalität und große menschliche Eigenschaften an den Tag gelegt, und wird dieses Jahr nicht mehr nach Bozen zurückkommen. Der Verein wünscht ihm und seiner Familie eine erfolgreiche Zukunft.

ring-sports.at / HCB Südtirol

 

Morgen beginnt die Vorsaison mit dem 1. Memorial Hansjörg Brunner in Meran
Der HCB Südtirol Alperia startet morgen seine Preseason mit dem ersten Einsatz in der Meranarena gegen die Hausherren des HC Meran (Faceoff ist um 20:00 Uhr). Am Sonntag treffen die Foxes dann auf die Rittner Buam oder die Wipptal Broncos, entweder im Finale (20:00 Uhr) oder im Spiel um den dritten/vierten Platz (16:00 Uhr).

Coach Mason, der sein Debüt auf der weißroten Bank geben wird, muss aufgrund der Verpflichtung mit der Nationalmannschaft etliche Spieler vorgeben. Das Blue Team startet nämlich Richtung Wien und anschließend nach Riga zum vorolympischen Turnier: von Bozner Seite werden Torhüter Justin Fazio, Verteidiger Alex Trivellato und die Stürmer Angelo Miceli, Domenic Alberga, Luca Frigo und Daniel Frank dabei sein. Fehlen werden außerdem mit Marco Insam und Simon Pitschieler zwei weitere Angreifer, beide sind nach ihren Verletzungen auf der Suche nach der Bestform, und die letzten zwei Neuverpflichtungen Keegan Lowe e Kevin Boyle, die sich noch in Übersee befinden.

Daher werden die Torhüter Simone Peiti (Fiemme) und Rudy Rigoni (Pergine), die Verteidiger Gabriele Parini (Asiago), Michele Forte (Asiago), Marco Matonti (Eppan) e Nicholas Pezzetta (HCB Foxes Academy), und die Stürmer Luca Biondi (Fassa), Leonardo Felicetti (Fassa), Matteo Luisetti (Gherdeina), Leo Messner (Gherdeina) und Samuele Zampieri (Asiago) die Mannschaft verstärken.

BREAKING NEWS

  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021

Nach langen Recherchen ist der HCB Südtirol Alperia fündig geworden, wer in der neuen Saison den Bozner Kasten dicht machen soll: es ist der US-Amerikaner Kevin Boyle.

Der 29-Jährige, gebürtig aus Manalapan (New Jersey), ist ein erfahrener Torhüter, der mehrere Saisonen in der AHL und fünf Einsätze in der NHL auf dem Buckel hat. Seine Stärken sind die Seitwärts-Bewegung, die Reaktionsschnelligkeit und das Stellungsspiel.

Boyle (183 cm x 91 kg) begann seine Laufbahn wie üblich in den Jugendmannschaften und der Universitätsmeisterschaft NCAA, bis er 2016 seinen ersten Vertrag in der American Hockey League erhielt und als nicht gedrafteter Free Agent bei den Anaheim Ducks anheuerte. In seinem ersten Jahr bei den San Diego Gulls erzielte er eine Fangquote von 92,4% und beendete die Saison in der ECHL im Trikot der Utah Grizzlies. Auch im darauffolgenden Jahr verbleib er in San Diego (35 Einsätze, 92,1%), sein bestes Jahr war jedoch die Saison 2018/19: als Stammtorhüter bestritt er mit den Gulls die Playoffs (Fangquote 92%), außerdem kam er im Trikot von Annaheim erstmals in der NHL zu fünf Einsätzen (Fangquote 92,8%). Bei seinem Debüt in der höchsten Liga der Welt gelang ihm gleich ein Shutout, indem er alle 35 Schüsse der Vancouver Canucks abwehrte. Das Jahr danach war sein letztes in San Diego (91,1%): in der soeben abgelaufenen Saison verteidigte Boyle das Tor der Grand Rapids Griffins, eine Organisation der Detroit Red Wings, immer in der AHL. Insgesamt brachte es der neue weißrote Torhüter in der zweiten nordamerikanischen Liga auf 136 Einsätze mit einer durchschnittlichen Fangquote von 91,3%.

„Ich habe große Erwartungen”, erklärt Boyle, „mir wurde nur Positives über den Verein und die Gegend berichtet und ich freue mich auf das Abenteuer in einem neuen Teil der Welt: es ist ein Traum für mich und meine Familie, der sich erfüllt. Bisher bin ich nur einmal nach Europa gekommen, für mich ist es eine große Herausforderung und meine Begeisterung ist grenzenlos. Mein Ziel ist es, die Mannschaft bestmöglich zu unterstützen, so viele Siege als möglich zu erzielen, in der Meisterschaft, in den Playoffs und in der Champions Hockey League. Ich, meine Frau Kendall und unsere einjährige Tochter erwarten es kaum”.

Der HCB Südtirol Alperia bedankt sich an dieser Stelle herzlichst bei Leland Irving: der 33-jährige kanadische Torhüter hat die letzten drei Saisonen das Bozner Tor gehütet dabei eine tadellose Professionalität und große menschliche Eigenschaften an den Tag gelegt, und wird dieses Jahr nicht mehr nach Bozen zurückkommen. Der Verein wünscht ihm und seiner Familie eine erfolgreiche Zukunft.

ring-sports.at / HCB Südtirol

 

Morgen beginnt die Vorsaison mit dem 1. Memorial Hansjörg Brunner in Meran
Der HCB Südtirol Alperia startet morgen seine Preseason mit dem ersten Einsatz in der Meranarena gegen die Hausherren des HC Meran (Faceoff ist um 20:00 Uhr). Am Sonntag treffen die Foxes dann auf die Rittner Buam oder die Wipptal Broncos, entweder im Finale (20:00 Uhr) oder im Spiel um den dritten/vierten Platz (16:00 Uhr).

Coach Mason, der sein Debüt auf der weißroten Bank geben wird, muss aufgrund der Verpflichtung mit der Nationalmannschaft etliche Spieler vorgeben. Das Blue Team startet nämlich Richtung Wien und anschließend nach Riga zum vorolympischen Turnier: von Bozner Seite werden Torhüter Justin Fazio, Verteidiger Alex Trivellato und die Stürmer Angelo Miceli, Domenic Alberga, Luca Frigo und Daniel Frank dabei sein. Fehlen werden außerdem mit Marco Insam und Simon Pitschieler zwei weitere Angreifer, beide sind nach ihren Verletzungen auf der Suche nach der Bestform, und die letzten zwei Neuverpflichtungen Keegan Lowe e Kevin Boyle, die sich noch in Übersee befinden.

Daher werden die Torhüter Simone Peiti (Fiemme) und Rudy Rigoni (Pergine), die Verteidiger Gabriele Parini (Asiago), Michele Forte (Asiago), Marco Matonti (Eppan) e Nicholas Pezzetta (HCB Foxes Academy), und die Stürmer Luca Biondi (Fassa), Leonardo Felicetti (Fassa), Matteo Luisetti (Gherdeina), Leo Messner (Gherdeina) und Samuele Zampieri (Asiago) die Mannschaft verstärken.