Der Grunddurchgang in der bet-at-home ICE Hockey League ist bald zu Ende und auch die Transfer-Deadline rückt immer näher. Einige Klubs beobachten weiterhin intensiv den Markt, doch wer greift noch einmal zu? Und was meinen eigentlich die Fans? Welcher Klub sollte sich noch einmal unbedingt verstärken?

Bozen: Die Füchse haben einen breiten Kader zur Verfügung und aufgrund der Regelung der ICE, sowie der Doppelstaatsbürgerschaft, genug Qualität im Kader. Das sich die Südtiroler noch einmal verstärken, gilt eher als ausgeschlossen.

KAC: Der EC KAC hat mit Fraser und Postma bereits zwei Mal am Transfermarkt zugeschlagen. Mit Dahm, der auch kommende Saison in Klagenfurt bleiben wird (wir berichteten exklusiv), haben die Rotjacken einen der besten Keeper zwischen den Pfosten. Auch die Klagenfurter werden aus heutiger Sicht eher nicht mehr nachrüsten.

Fehervar AV19: Die Ungarn sind die große Überraschung, oder doch nicht? Fix für die Playoffs sind sie auf alle Fälle qualifiziert, der Markt wird beobachtet. Bei den Ungarn ist nicht ausgeschlossen, dass es nicht noch einmal zu einer Verstärkung kommen wird.

Vienna Capitals: Bei den Vienna Capitals lief es zuletzt nicht wirklich rund. Wobei man dazu sagen muss, dass Spieler wie Rotter & Campbell den Wienern natürlich abgehen. Bernhard Starkbaum konnte im Tor nicht unbedingt überzeugen, doch wird man hier noch einmal nachlegen? Wer GM Franz Kalla kennt, weiß, dass man den Markt bestimmt weiterhin sondiert.

Red Bull Salzburg: Bei den Bullen aus Salzburg fehlt weiterhin die Konstanz. Die Mozartstädter verfügen über die Mittel, um am Transfermarkt noch einmal ordentlich zuzuschlagen. Und es würde nicht überraschen, sollten die Bullen demnächst noch eine weitere Verstärkung aus dem Hut zaubern.

Dornbirn Bulldogs: Die Bulldogs waren zuletzt noch einmal am Transfermarkt aktiv, holten mit Luciani & Salmela zwei Neuzugänge für Kaldis und Brosseau. Der gesuchte Center fehlt aber weiterhin. Wird General Manager Alexander Kutzer fündig?

Graz99ers: Mit Michael Latta (hier zum Nachlesen) konnten die Graz99ers erst gestern einen Ex-NHL-Crack präsentieren. Ein Spieler muss für den Neuzugang auf alle Fälle noch abgemeldet werden, eine Entscheidung dazu wird Ende der Woche fallen. Doch war das gleichzeitig der letzte Transfer der Steirer? Jein, denn die Grazer beobachten weiterhin intensiv den Markt, eine endgültige Entscheidung bezüglich des Kaders wird es am Ende des Grunddurchgangs geben. Ein Transfer ist also durchaus noch im Bereich des Möglichen.

HC Innsbruck: Die Innsbrucker Haie holten zuletzt Ludin aus Freiburg zurück, doch wird man darüber hinaus noch einmal am Transfermarkt aktiv? Eher nicht, denn laut internen Quellen ist man finanziell bereits an der Grenze angekommen.

Villacher SV: Auch bei den Adlern ist keine Neuverpflichtung mehr zu erwarten. Das Kontigent ist voll, Bjorkstrand kommt demnächst wieder retour. Außerdem haben die Kärntner mit Krastenbergs (hier zum Nachlesen) erst am Transfermarkt zugeschlagen.

Bratislava Capitals: Am meisten aktiv in den letzten Wochen waren die Bratislava Capitals. Die Slowaken krempelten ihren Kader völlig um, um dann vielleicht doch noch in die Playoffs zu rutschen. Weitere Transfers wird es aus heutiger Sicht nicht mehr geben.

Black Wings 1992: Auch die Black Wings sollten nun komplett sein. Die Oberösterreicher haben zwei Spieler getauscht, Roach & Yan verpflichtet. Die Linzer haben natürlich die Hoffnung, über die Quali-Runde in die Playoffs einzuziehen. Weitere Transfers eher unwahrscheinlich.

HIER NUN DIE UMFRAGE: Was denken die Fans? Welcher Klub sollte sich für die heiße Phase der Meisterschaft noch einmal verstärken?

[perfect_survey id=”34158″]

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021

Der Grunddurchgang in der bet-at-home ICE Hockey League ist bald zu Ende und auch die Transfer-Deadline rückt immer näher. Einige Klubs beobachten weiterhin intensiv den Markt, doch wer greift noch einmal zu? Und was meinen eigentlich die Fans? Welcher Klub sollte sich noch einmal unbedingt verstärken?

Bozen: Die Füchse haben einen breiten Kader zur Verfügung und aufgrund der Regelung der ICE, sowie der Doppelstaatsbürgerschaft, genug Qualität im Kader. Das sich die Südtiroler noch einmal verstärken, gilt eher als ausgeschlossen.

KAC: Der EC KAC hat mit Fraser und Postma bereits zwei Mal am Transfermarkt zugeschlagen. Mit Dahm, der auch kommende Saison in Klagenfurt bleiben wird (wir berichteten exklusiv), haben die Rotjacken einen der besten Keeper zwischen den Pfosten. Auch die Klagenfurter werden aus heutiger Sicht eher nicht mehr nachrüsten.

Fehervar AV19: Die Ungarn sind die große Überraschung, oder doch nicht? Fix für die Playoffs sind sie auf alle Fälle qualifiziert, der Markt wird beobachtet. Bei den Ungarn ist nicht ausgeschlossen, dass es nicht noch einmal zu einer Verstärkung kommen wird.

Vienna Capitals: Bei den Vienna Capitals lief es zuletzt nicht wirklich rund. Wobei man dazu sagen muss, dass Spieler wie Rotter & Campbell den Wienern natürlich abgehen. Bernhard Starkbaum konnte im Tor nicht unbedingt überzeugen, doch wird man hier noch einmal nachlegen? Wer GM Franz Kalla kennt, weiß, dass man den Markt bestimmt weiterhin sondiert.

Red Bull Salzburg: Bei den Bullen aus Salzburg fehlt weiterhin die Konstanz. Die Mozartstädter verfügen über die Mittel, um am Transfermarkt noch einmal ordentlich zuzuschlagen. Und es würde nicht überraschen, sollten die Bullen demnächst noch eine weitere Verstärkung aus dem Hut zaubern.

Dornbirn Bulldogs: Die Bulldogs waren zuletzt noch einmal am Transfermarkt aktiv, holten mit Luciani & Salmela zwei Neuzugänge für Kaldis und Brosseau. Der gesuchte Center fehlt aber weiterhin. Wird General Manager Alexander Kutzer fündig?

Graz99ers: Mit Michael Latta (hier zum Nachlesen) konnten die Graz99ers erst gestern einen Ex-NHL-Crack präsentieren. Ein Spieler muss für den Neuzugang auf alle Fälle noch abgemeldet werden, eine Entscheidung dazu wird Ende der Woche fallen. Doch war das gleichzeitig der letzte Transfer der Steirer? Jein, denn die Grazer beobachten weiterhin intensiv den Markt, eine endgültige Entscheidung bezüglich des Kaders wird es am Ende des Grunddurchgangs geben. Ein Transfer ist also durchaus noch im Bereich des Möglichen.

HC Innsbruck: Die Innsbrucker Haie holten zuletzt Ludin aus Freiburg zurück, doch wird man darüber hinaus noch einmal am Transfermarkt aktiv? Eher nicht, denn laut internen Quellen ist man finanziell bereits an der Grenze angekommen.

Villacher SV: Auch bei den Adlern ist keine Neuverpflichtung mehr zu erwarten. Das Kontigent ist voll, Bjorkstrand kommt demnächst wieder retour. Außerdem haben die Kärntner mit Krastenbergs (hier zum Nachlesen) erst am Transfermarkt zugeschlagen.

Bratislava Capitals: Am meisten aktiv in den letzten Wochen waren die Bratislava Capitals. Die Slowaken krempelten ihren Kader völlig um, um dann vielleicht doch noch in die Playoffs zu rutschen. Weitere Transfers wird es aus heutiger Sicht nicht mehr geben.

Black Wings 1992: Auch die Black Wings sollten nun komplett sein. Die Oberösterreicher haben zwei Spieler getauscht, Roach & Yan verpflichtet. Die Linzer haben natürlich die Hoffnung, über die Quali-Runde in die Playoffs einzuziehen. Weitere Transfers eher unwahrscheinlich.

HIER NUN DIE UMFRAGE: Was denken die Fans? Welcher Klub sollte sich für die heiße Phase der Meisterschaft noch einmal verstärken?

[perfect_survey id=”34158″]

ring-sports.at