So langsam ist die Offensivabteilung des HCB Südtirol Alperia fast komplett: mit Luca Frigo, der somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Foxes bestreiten wird, wurde ein weiterer Stürmer für die angehende Saison 2021/22 wiederbestätigt.

Der 28-jährige, gebürtig aus Moncalieri, ist im Laufe der Jahre zu einer festen Größe im weißroten Team herangereift. Luca ist ein flexibler Stürmer, der nicht nur durch seine Tore in entscheidenden Momenten besticht, sondern auch in der Defensive, besonders im Penalty Killing, seine Stärken hat.  

Vor seinem Engagement in der ICE Hockey League hat er zuhause bei Valpellice und auch im Ausland (in den Vereinigten Staaten im Trikot der Omaha Lancers und in Schweden mit Kallinge) gespielt. Noch fehlen ihm vier Spiele zum 300. Einsatz im weißroten Trikot: bisher hat er es nämlich auf 296 Matches und 97 Punkte gebracht. 2018 hat er tatkräftig zum Gewinn der Karl Nedwed Trophy beigetragen, sein bestes Playoff war punktemäßig das der abgelaufenen Saison, wo ihm in 16 Spielen 7 Punkte (4 Tore und 3 Assist) gelangen. 

Seit sieben Jahren gehört der Piemontese zum Stammpersonal der italienischen Nationalmannschaft, mit welcher er die letzten Weltmeisterschaften der Top Division in Riga als Vizekapitän bestritten hat und dabei 2 Tore und ein Assist verbuchen konnte.

ring-sports.at
Presseaussendung HCB Südtirol

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

So langsam ist die Offensivabteilung des HCB Südtirol Alperia fast komplett: mit Luca Frigo, der somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Foxes bestreiten wird, wurde ein weiterer Stürmer für die angehende Saison 2021/22 wiederbestätigt.

Der 28-jährige, gebürtig aus Moncalieri, ist im Laufe der Jahre zu einer festen Größe im weißroten Team herangereift. Luca ist ein flexibler Stürmer, der nicht nur durch seine Tore in entscheidenden Momenten besticht, sondern auch in der Defensive, besonders im Penalty Killing, seine Stärken hat.  

Vor seinem Engagement in der ICE Hockey League hat er zuhause bei Valpellice und auch im Ausland (in den Vereinigten Staaten im Trikot der Omaha Lancers und in Schweden mit Kallinge) gespielt. Noch fehlen ihm vier Spiele zum 300. Einsatz im weißroten Trikot: bisher hat er es nämlich auf 296 Matches und 97 Punkte gebracht. 2018 hat er tatkräftig zum Gewinn der Karl Nedwed Trophy beigetragen, sein bestes Playoff war punktemäßig das der abgelaufenen Saison, wo ihm in 16 Spielen 7 Punkte (4 Tore und 3 Assist) gelangen. 

Seit sieben Jahren gehört der Piemontese zum Stammpersonal der italienischen Nationalmannschaft, mit welcher er die letzten Weltmeisterschaften der Top Division in Riga als Vizekapitän bestritten hat und dabei 2 Tore und ein Assist verbuchen konnte.

ring-sports.at
Presseaussendung HCB Südtirol

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL