im Bild Barbara Haas (AUT) - Bild: fodo.media/Dostal
Österreichs Damentennis ist beim Jubiläum „30 Jahre Upper Austria Ladies Linz“ vom 7. bis 15. November 2020 mit vier Spielerinnen präsent. Barbara Haas, die Nummer eins im Lande, hatte ihre Wildcard für das Hauptfeld des WTA-Turniers schon seit Tagen fix in der Tasche. Am Freitag um 16 Uhr wurde auch Julia Grabher von Turnierdirektorin Sandra Reichel mit der frohen Wildcard-Botschaft überrascht. Und in der Qualifikation ist Mira Antonitsch mittels Wildcard dabei, Veronika Bokor hat sich die Teilnahme am vorigen Wochenende mit ihrem Sieg bei der „Upper Austria Young Ladies Wildcard-Challenge“ erkämpft. Ein prominenter Name ist aus Deutschland in der „Quali“ dabei: Ex-Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki bestreitet erstmals seit dem 125er-Turnier in Prag Anfang September wieder ein Turnier.  

Julia Grabher, 24-jährige Vorarlbergerin, kommt als regierende Staatsmeisterin nach Linz. Im Juli 2020 gewann Grabher, Nummer 236 im aktuellen WTA-Ranking, zum zweiten Mal nach 2014 den österreichischen Meistertitel. In Abwesenheit von Babsi Haas war die Vorarlbergerin ihrer Rolle als Favoritin gerecht geworden.

Mira Antonitsch durfte sich im Jahr 2020 ebenfalls über ein Erfolgserlebnis freuen. Die 21-Jährige gewann die Premiere der „Generali Austrian Pro Series“ bei den Damen. Antonitsch entschied das Finale in der Südstadt gegen Julia Grabher mit 6:4, 7:6 für sich. Die beiden waren zuvor schon in der Gruppenphase aufeinandergetroffen, dieses Match hatte Grabher noch mit 7:6, 3:6, 6:3 für sich entschieden.

Zur Erinnerung: 2019 hatte Mira Antonitsch von Turnierdirektorin Sandra Reichel ebenfalls eine Wildcard für die Qualifikation in Linz erhalten, sie verlor in Runde eins gegen die Italienerin Jasmine Paolini (damals WTA-Nr. 117) mit 1:6, 2:6. Heuer trifft Antonitsch zum Auftakt auf die Rumänin Jaqueline Cristian. Und die Niederösterreicherin Veronika Bokor spielt in der ersten Quali-Runde gegen die Schweizerin Stefanie Vögele.

Über eine Wildcard für das Hauptfeld freute sich am Freitag auch eine schillernde Persönlichkeit im Damentennis: Vera Zvonareva! Die 36-jährige Russin kommt als US-Open-Siegerin zum Jubiläumsturnier nach Linz. Die ehemalige Nummer zwei der Welt (im Jahr 2010) gewann im September 2020 mit ihrer deutschen Partnerin Laura Siegemund den Doppelbewerb beim Grand-Slam-Turnier in New York! Zvonareva hat in ihrer tollen Karriere zwölf WTA-Turniere gewonnen, im aktuellen WTA-Ranking liegt sie auf Platz 178. 

ring-sports.at
Presseaussendung WTA Linz