Bild: Tatiana from Moscow, Russia / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) Wikimedia

Das Jahr 2020 war für Roger Federer aufgrund einer Knieverletzung und 2 daraus resultierenden Verletzungen geplagt. Der Schweizer gab immer wieder bekannt, er will 2021 wieder voll zurück kommen und sich darauf konzentrieren.

Auch Rafael Nadal wünscht sich ein Comeback von Federer. Die Nummer 2 der Welt erklärte im Gespräch mit „Santander Private Banking“: „Wenn er sich richtig erholt und verletzungsfrei ist, wird er meiner Meinung nach wieder voll da sein. Er muss nichts mehr beweisen. Er hat gezeigt, dass er bei guter Gesundheit auf höchstem Niveau spielen kann.“ Die beiden duellieren sich auch noch in einer Bilanz: Sie haben jeweils 20 Grand-Slam-Titeln gleichauf.

Coach Ljubicic arbeitet hart mit Federer

Geplant ist das Comeback bei den Australian Open 2021, die voraussichtlich im Februar starten. Der ehemalige Profi und jetzige Federer-Coach Ivan Ljubicic meinte bei „Ubitennis.com“: „Roger arbeitet sehr hart und ist motiviert, um in der nächsten Saison um die großen Titel kämpfen zu können.Sowohl Roger als auch ich haben versucht, in den vergangenen acht Monaten unser Bestes zu geben. Ich war in der Schweiz und wir haben auf dem Platz trainiert. Roger ist sehr motiviert, er ist unglaublich“, meinte Ljubicic über Schützling Federer.

ring-sports.at