Der seit 2007 an der Seite von Roger Federer stehende Langzeitcoach, Severin Lüthi, gibt gegenüber dem Schweizer „Tagesblicker“ Einblicke über den Plan von Roger Federer und sein Comeback.

„Roger hat das körperliche Training wieder aufgenommen. Ab Mitte August ist auch wieder Tennistraining vorgesehen“, so der 44-Jährige Lüthi. Nach dem ersten Eingriff am rechten Knie im Februar war bereits klar, dass Federer eine längere Pause zu drohen scheint. Aufgrund der Corona-Pandemie war die Saison dann sowieso stillgelegt. Im Juni dann gab der Weltranglistenvierte bekannt, dass es erneut einen arthroskopischen Eingriff am Knie gegeben hat. Aufgrund dessen entschied der Schweizer dann, erst kommendes Jahr wieder voll angreifen zu wollen. „Ich möchte mir die notwendige Zeit nehmen, um 100 Prozent bereit zu sein, auf meinem höchsten Level zu spielen“, so Federer.

Comeback bei den Australian Open in Melbourne

Einen wichtigen Schritt zum Comeback sieht Severin Lüthi im geplanten Tennistraining im August: Der Plan ist nach wie vor, Anfang 2021 in Australien auf die Tour zurückzukehren“, erläuterte Lüthi. „Ob wir zuvor im Januar noch ein Turnier planen, werden wir sehen.“
Federer, der bald 39 Jahre alt wird, soll somit 2021 wieder voll angreifen.

ring-sports.at

Bild: Tatiana from Moscow, Russia / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)
Wikimedia