Die French Open werden wohl erneut verschoben. So soll das Turnier jetzt nicht am 20.September sondern am 27.September stattfinden.

Wie die französische Zeitung „Le Parisien“ berichtet ist das Turnier bis 11.Oktober angesetzt. Ursprünglich wären die French Open vom 24.Mai bis 7.Juni über die Bühne gegangen, aufgrund der Pandemie waren die Veranstalter aber gezwungen, das Turnier zu verschieben.

Die ATP und WTA könnten so nun noch besser planen. So soll es auch den Gedanken geben, dass die Sandplatztermine von Madrid und Rom statt den US Open (31.8-13.9) stattfinden. Aktuell wäre es in New York wohl eher schwierig, solch ein Turnier auszurichten. 

 

ring-tennis.at
ring-sports.at

Bild: Carine06 from UK / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) / Wikimedia