Carine06 from UK / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)/Wikimedia

Rafael Nadal und Daniil Medvedev gewannen ihre Spiele heute jeweils in 3 Sätzen. Der Grieche Stepanos Tsitsipas hatte mit dem Nobody Thanasi Kokkinakis aus Australien alle Hände voll zu tun.

Erwartungsgemäß souverän gewann Rafael Nadal sein Zweitrundenmatch gegen Michael Mmoh aus den USA in 3 Sätzen. Nadal ließ seinem Kontrahenten beim 6:1 6:4 6:2 Sieg keine einzige Breakmöglichkeit zu und beendete das Spiel nach 1:49 und trifft nun auf Cameron Norrie aus Großbritannien.

Medvedev in 3 Sätzen

Daniil Medvedev brauchte für Roberto Carballes Baena gar nur 1:46. Obwohl er selbst 2x den Aufschlag abgeben musste, war das Ergebnis klar. 6:2 7:5 und 6:1 hieß es am Ende zugunsten des Russen. Nun trifft er auf den starken Serben Filip Krajinovic.

Krimi an Tsitsipas

Der klare Favorit Stepanos Tsitsipas wankte gegen seinen australischen Gegner gewaltig. Thanasi Kokkinakis (ATP-Nr. 267) forderte die Nummer 6 bis aufs Letzte. Im ersten Satz entschied der Tiebreak zugunsten des Aussenseiters. In Folge holte sich Tsitsipas dann die beiden folgenden Sätze mit 6:4 und 6:1. Wer dann dachte, das ist die Entscheidung, der irrte sich. Der Grieche ließ im vierten Satz sogar einen Matchball aus und so schaffte es Kokkinakis erneut ins Tiebreak, welches er wieder für sich entscheiden konnte. Im alles entscheidenden fünften Satz reichte ein Break zur Entscheidung. Nach 4:36 gewann Stepanos Tsitsipas mit 6:7(5), 6:4, 6:1, 6:7(5) und 6:4. Nun trifft er auf Mikael Ymer aus Schweden.

Carine06 from UK / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)/ Wikimedia

ring-sports.at