Dominic Thiem ist mit einem Sieg in sein eigenes Turnier gestartet. Die Nummer 3 der Welt besiegte zum Auftakt den Norweger Casper Ruud mit 7:5, 7:6 (4). Eine Niederlage setzte es leider für Dennis Novak der sich Matteo Berrettini 6:7(6),3;6 geschlagen geben musste.

Thiem hatte gegen den Norweger hart zu kämpfen. Der Österreicher musste im zweiten Satz einen zwischenzeitlichen 1:4 Rückstand aufholen. Auch im Tiebreak lag Ruud mit 4:1 voran. Am Ende behielt Thiem aber doch die Oberhand. „Ich bin zufrieden. Zwei Szunden auf sehr sehr hohem Niveau, das ist wichtig im Hinblick, wenn es auf der ATP-Tour wieder los geht“, so Thiem gegenüber „ServusTV“.

Dennis Novak unterlag dem Weltranglisten-Achten Matteo Berrettini mit 6:7(6),3;6. Nächster Gegner ist am Mittwoch der Russe Karen Khachanov.

ring-sports.at

Bild: MacKrys / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) / Wikimedia