Bild: MD111 / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) / Wikimedia

Nun ist die Entscheidung gefallen. Die US Open werden wie geplant in New York über die Bühne gehen. Das gaben die Verantwortlichen des US Tennisverbandes bekannt.

Die US Open werden ohne Zuseher in einer „Blase“ stattfinden. Die Spieler haben somit bestimmte Bereiche, in denen sie sich bewegen können. Die Frage ist nun, welche Spieler sich die Reise nach New York antun werden. Die Verantwortlichen sind selbst aber zuversichtlich, dass die Sicherheit und Gesundheit der Spieler gewährleistet ist. Fraglich ist weiterhin ein Antreten von Österreichs Nummer 1 Dominic Thiem. Auch der Österreicher hat zuletzt seine Bedenken geäußert.

ring-sports.at