Bild: Jomajoma / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) / Wikimedia

Die Liste in Kitzbühel ist fixiert und einige namhafte Spieler haben sich für das Turnier eingetragen. Nun muss man abwarten, wer am Ende tatsächlich in Kitzbühel zu sehen sein wird.

Dominic Thiem, Alexander Zverev und Matteo Berettini stehen ebenso auf der Liste wie Fabio Fognini, Diego Schwartzmann oder Andrey Rublev. Kitzbühel ist das einzige europäische Turnier vor Rom und Paris, dementsprechend setzt sich nun die Nennliste zusammen. Allerdings muss man nun noch abwarten, wer wirklich am Ende am Platz steht. Nur die Spieler, die bei den US Open im Vorfeld ausscheiden, werden am Ende auch in Kitzbühel teilnehmen. Dementsprechend hat man die Deadline nach hinten gesetzt. „Erst am Montagmittag (7.9) werden jene Spieler bei uns rausgezogen, die bei den US Open noch im Bewerb sind. Bis zur Auslosung unseres Hauptfelds können wir auch noch unsere zusätzlichen Wildcards vergeben“, so Antonitsch gegenüber tennisnet.com.

ring-sports.at