Bild: si.robi / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) /Wikimedia

Die US Open werden von den Veranstaltern auf alle Fälle durchgezogen. Probleme gibt es derzeit aber noch mit den Behörden in Italien. Dominic Thiem wird wohl nächste Woche zu den US Open reisen.

Die Top 20 verlangen, dass man ohne Quarantäne zurückreisen kann. In Rom ist das aus jetziger Sicht noch nicht gewährleistet. Die Spieler selbst sind bei den US Open in einer sogenannten „Blase“, sprich sie werden Amerika selbst nicht wirklich sehen und werden auch regelmäßig Tests absolvieren.

Thiem selbst wird wohl nächste Woche seine Reise antreten, in den letzten Tagen hat er in der Steiermark Urlaub gemacht. „Ich war zu Hause, habe es genossen. Wenn es los geht, bin ich bereit. Und wenn es noch dauert, ist noch ein bisschen eine Zeit zum zu Hause bleiben. Ich sehe das relativ neutral“, so Thiem gegenüber der „Kleinen Zeitung“.

ring-sports.at