Dominic Thiem. Bild: fodo.media/Dostal

Nach einem wahren Krimi ist für die Nummer 3, Dominic Thiem, Endstation. Im Viertelfinale der French Open unterliegt der Österreicher dem Argentinier Diego Schwartzman nach 5 Sätzen.

5:09 dauerte der Thriller von Paris. Für Dominic Thiem sind die French Open leider zu Ende. Er scheiterte an Dauerläufer Diego Schwartzman nach 5 Sätzen mit 6:7(1:7), 7:5, 7:6(8:6), 6:7(5:7) und 2:6. Schwartzman trifft nun auf den Gewinner aus Rafael Nadal – Jannik Sinner.

ring-sports.at