Bild: fodo.media/Dostal

Für Dominic Thiem geht es heute um den Einzug ins Viertelfinale bei den French Open. Und der Österreicher strotzt vor Selbstvertrauen, möchte einen weiteren Schritt Richtung Titel machen.

Die kühlen Bedingungen kommen Dominic Thiem in Paris entgegen. Die Nummer 3 der Welt fühlt sich richtig wohl und das sieht man auch am Platz. Bis jetzt musste er noch keinen Satz abgeben, spielt auf einem sehr hohen Niveau. Und der Österreicher hatte nicht unbedingt leichte Gegner, besiegte Marin Cilic, Jack Sock und Casper Ruud. Thiem geht gegen Hugo Gaston auch als klarer Favorit ins Rennen. Der Franzose setzte sich überraschend gegen Wawrinka durch.

Heute (4. Match nach 11.00 Uhr ) will sich Thiem keine Blöße geben und sich vor allem auf sein Spiel konzentrieren. Das Selbstvertrauen ist da und Gaston wird auf keinen Fall unterschätzt werden. Sollte Thiem auch dieses Spiel gewinnen, dann trifft er im Viertelfinale auf den Sieger aus der Partie zwischen Diego Schwartzmann (ARG) und L.Sonego (ITA).

ring-sports.at