Dominic Thiem hatte heute mehr Mühe als ihm lieb war. Juirij Rodionov zeigte einen starken ersten Satz, am Ende gab es aber doch eine Niederlage.

Thiem kam im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und verlor diesen mit 2:6. Thiem wurde aber, je länger die Partie dauerte, besser und setzte sich am Ende mit 2:6, 6:3 und 6:1 durch. David Pichler setzte sich im Spiel davor gegen Philipp Oswald mit 6:2 und 7:5 durch.

ring-sports.at