Dominic Thiem (AUT) (Erste Bank Open 2020 in der Wiener Stadthalle); Copyright: e-motion/Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer, 27.10.2020

Dominic Thiem musste sich Berrettini doch klar mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Sorgen macht sich die Nummer 3 der Welt deswegen aber nicht.

Matteo Berrettini zeigte gegen Thiem eine sehr starke Leistung, der Sieg war am Ende absolut verdient. Für Thiem selbst zählt es aber erst ab den Australian Open. „Das ist kein Grund zur Besorgnis. Für mich zählt es wirklich erst ab der ersten Runde der Australian Open richtig“, so der Österreicher in der „Krone“. Viel Selbstvertrauen getankt hat Dennis Novak, der gegen Fabio Fognini eine tolle Performance hinlegte.

ring-sports.at