Aktuell gab es bei Dominic Thiem und Co. eine Zwangspause, der Grund ist einmal mehr die Pandemie. Damit die Spieler aber nicht komplett aus dem Rhythmus kommen, gibt es nun eine neue Turnierserie.

Alexander Antonitsch, Jürgen Melzer und Wolfgang Thiem stampften unter Unterstützung des Österreichischen Tennisverbands eine neue Turnierserie aus dem Boden.

Der Start ist für den 25.Mai angesetzt, natürlich unter den vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen. Zuseher wird es aber keine geben, auch keine Ballkinder und die Spieler müssen auf den Handschlag verzichten. Kurz gesagt werden die zwei Spieler und der jeweilige Schiedsrichter am Platz stehen.

Das Turnier soll mehrere Wochen andauern und 16 Herren und 8 Damen werden daran teilnehmen. Wie der „ORF“ vermeldet, sind Dennis Novak, Jurij Rodionov, Sebastian Ofner und Jürgen Melzer mit von der Partie.

„Das ist für die Spieler gemacht worden, die jetzt keine Möglichkeit haben, Geld zu verdienen und Matches zu spielen. Deshalb ist uns die Idee gekommen, und wir glauben, dass das eine gute Sache werden wird“, erklärte Melzer gegenüber dem „ORF“.  

 

ring-sports.at
ring-tennis.at

Bild: si.robi / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) / Wikimedia