Wolfgang Thiem wird ein privates Leistungszentrum führen und ist somit die direkte Konkurrenz vom Verband.

 Und das Ziel ist klar. „Wir haben schon den Anspruch, die besten Spieler und Spielerinnen des Landes hervorzubringen“, so Wolfgang Thiem gegenüber dem „Kurier“.

Gegründet wurde dazu ein Verein mit dem Namen  „Austrian Tennis Comittee“ (ATC). Präsidentin wird Barbara Muhr, die eigentlich das Präsidentenamt beim ÖTV übernehmen sollte und Wolfgang Thiem die Rolle des Sportdirektors. Daraus wurde aber bekanntlich nichts.

Als Präsidentin fungiert Barbara Muhr, die vor wenigen Monaten einen erfolglosen Anlauf auf das Präsidentenamt im Österreichischen Tennis-Verband (ÖTV) unternommen hatte.

Wolfgang Thiem hat seinen Sohn Dominic, aktuell die Nummer 3 der Welt und Dennis Novak sowie Sebastian Ofner von der Südstadt abgezogen. In den Fokus rücken werden zunächst einmal die Mädchen.„Hier liegt viel im Argen. Es ist inakzeptabel, dass Österreich keine Spielerin mehr im Hauptfeld bei den Grand-Slam-Turnieren hat“, meint Wolfgang Thiem.

ring-sports.at