Bild: fodo.media/Dostal

Kommt es am Ende doch zu einem Happy End? Anscheinend gab es zuletzt intensive Gespräche zwischen der ATC-Akadamie (Barbara Muhr, Wolfgang Thiem) und dem österreichischen Verband (ÖTV Präsident Magnus Brunner und Sportdirektor Jürgen Melzer).

Und so soll es am Ende doch eine Zusammenarbeit geben, nachdem die Differenzen ausgeräumt wurden. „Wir arbeiten alle daran, dass im österreichischen Tennis Positives passiert. Talente dürfen nicht auf der Strecke bleiben, mehr Spieler müssen in die Top 100, die besten Trainingsmöglichkeiten sollen geschaffen werden“, so Thiem gegenüber der „Kronen Zeitung“. Sparrings und Leistungsvergleiche wurden vereinbart.

ring-sports.at