Der Vater von Novak Djokovic äußerte sich in der serbischen Sendung „Sportlight“ gegenüber Roger Federer. Srdjan Djokovic ist ohnehin längst für diverse polemische Aussagen bekannt, diesmal geht in Richtung Grand-Slam-Rekordtitelhalter (20 Titel) Federer. Er sei der Meinung, dass sowohl Sohn Novak als auch Rafael Nadal den Schweizer noch überholen werden.

„Seit Federer den heißen Atem von Nadal und Novak im Nacken spürt, kann er es einfach nicht akzeptieren, dass sie ihn überholen werden. Man muss sich das einmal vorstellen. Ein 40 Jahre alter Mann, der immer noch Tennis spielt. Er kann doch zu Hause bleiben und spannendere Dinge tun“, so Srdjan Djokovic. Ein weiterer Tipp des Serben an Federer: „Komm schon, erziehe doch deine Kinder, mach etwas anderes, geh‘ Skifahren, tu‘ einfach was! Tennis ist nicht alles im Leben.“

Nach dem Finale bei den Australian Open hat Dominic Thiem vom Djokovic- Vater sein Fett weg bekommen – er bezeichnete Thiem damals als „irgendeinen Österreicher“.

ring-sports.at