Novak Djokovic hatte sich zuletzt auf Facebook über Impfungen geäußert. Anschließend gab es eine heiße Diskussion unter den Fans, aber auch bei Experten.

Djokovic hatte erklärt, dass er selbst gegen Impfungen ist. Und er nicht möchte, dass ihn jemand dazu zwingt, einen Impfstoff zu nehmen, nur damit er reisen kann. Es folgten negative Reaktionen. Auf Twitter gab es unter dem Hashtag „antivaxx“ eine heftige Diskussion zwischen Befürwortern und Gegnern von Imofstoffen.

Der „DJoker“ gab aber bereits über „AP“ ein Statement ab. Hier ließ er jeden wissen, dass er es sich nicht nehmen lässt Dinge anzusprechen, weil er selbst das Recht dazu hat. Vor allem fühle er sicht verantwortlich Themen anzusprechen, die die Tenniswelt betreffen.

 

ring-tennis.at
ring-sports.at
Bild:JC / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)/wikimedia