Rafael Nadal äußerte sich in einem Video-Chat des spanischen Verbandes zur aktuellen Situation im Tennis. Der Spanier glaubt selbst nicht an eine baldige Rückkehr vom Tennissport.

„Ich bin pessimistisch. Im Tennis muss man jede Woche reisen, man ist in Hotels und muss in verschiedene Länder“, so Nadal. Er macht sich dabei natürlich auch Gedanken um die Menschen selbst, da viele ihre Arbeitsplätze verlieren. Er selbst sagt, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt als Tennis, aber natürlich hofft auch Nadal, dass er bald wieder am Platz stehen kann. Vor allem, da es nicht leicht sein wird, auch die richtige Fitness wieder zu erlangen.

Dominik Thiem meint zuletzt (hier zum Nachlesen), dass er mit August mit einer Rückkehr in den Tenniszirkus rechnet. Wimbledon wurde heuer bereits abgesagt, andere Turniere hoffen auf ihre Versicherungen (hier zum Nachlesen).

 

ring-tennis.at
ring-sports.at

Bild: JC / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)
Wikimedia