Nachdem zuletzt Novak Djokovic so heftig kritisiert wurde, trifft es nun den Schweizer Roger Federer. Der Tennis-Star soll angeblich mit Fans posiert und Autogramme geschrieben haben. Diese Anschuldigung kommt von einem spanischen Journalisten, der die Fotos auf Twitter postete. Nun fordert er auch für Federer Konsequenzen.

Federer hat sich zusammen mit Fans ohne Maske ablichten lassen, auch der Abstand wurde nicht eingehalten. Das kritisiert der Journalist. In Serbien gingen die Wogen nun hoch, man fordert nun eine ähnliche Kritik an Federer wie sie zuletzt Djokovic einstecken musste. Wobei man auch dazu sagen muss, dass Federer keine Partys gefeiert hat oder ein dementsprechendes Turnier veranstaltete wie Djokovic.

ring-sports.at

Bild: Tatiana from Moscow, Russia / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) / Wikimedia