Werden Dominic Thiem und Co. in Österreich um den Daviscup kämpfen? Wenn es nach dem ÖTV und Präsident Magnus Brunner geht, ja! Man hat sich als Ausrichter ins Spiel gebracht.

Die ITF will nach Vorschlägen des Veranstaltungspartners Kosmos Tennis das Daviscup-Finalturnier nach nur einer Auflage einem Relaunch unterziehen. Traten 2019 noch alle 18 Teams in sechs Dreier-Gruppen in Madrid an, soll von 25. November bis 5. Dezember 2021 in drei europäischen Städten gespielt werden. Eine davon könnte in Österreich liegen.

“Wir bekommen vielleicht die einmalige Chance, Teil dieses Finalturniers zu sein”, sagt Brunner in einer ÖTV Aussendung. “Wir zeigen größtes Interesse und haben bereits eine offizielle Interessensbekundung abgegeben.”

Die Vorschläge der ITF und Kosmos zielen darauf ab, den Zeitplan für die Spieler zu verbessern und den Bewerb einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Geplant ist, in den beiden zusätzlichen Städten jeweils zwei Gruppenphasen und ein Viertelfinale auszurichten, während in Madrid neben zwei Gruppenphasen zwei Viertelfinali, das Semifinale und das Endspiel stattfinden würden. Somit könnten Dominic Thiem und Co. also auch in Österreich aufschlagen!

“Wir warten schon gespannt auf die Bewerbungsunterlagen”, sagt Brunner. “Wenn es eine realistische Chance gibt und wir die Auflagen erfüllen können, werden wir ein finales Angebot abgeben.” 

ring-sports.at
ÖTV

BREAKING NEWS

  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021

Werden Dominic Thiem und Co. in Österreich um den Daviscup kämpfen? Wenn es nach dem ÖTV und Präsident Magnus Brunner geht, ja! Man hat sich als Ausrichter ins Spiel gebracht.

Die ITF will nach Vorschlägen des Veranstaltungspartners Kosmos Tennis das Daviscup-Finalturnier nach nur einer Auflage einem Relaunch unterziehen. Traten 2019 noch alle 18 Teams in sechs Dreier-Gruppen in Madrid an, soll von 25. November bis 5. Dezember 2021 in drei europäischen Städten gespielt werden. Eine davon könnte in Österreich liegen.

“Wir bekommen vielleicht die einmalige Chance, Teil dieses Finalturniers zu sein”, sagt Brunner in einer ÖTV Aussendung. “Wir zeigen größtes Interesse und haben bereits eine offizielle Interessensbekundung abgegeben.”

Die Vorschläge der ITF und Kosmos zielen darauf ab, den Zeitplan für die Spieler zu verbessern und den Bewerb einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Geplant ist, in den beiden zusätzlichen Städten jeweils zwei Gruppenphasen und ein Viertelfinale auszurichten, während in Madrid neben zwei Gruppenphasen zwei Viertelfinali, das Semifinale und das Endspiel stattfinden würden. Somit könnten Dominic Thiem und Co. also auch in Österreich aufschlagen!

“Wir warten schon gespannt auf die Bewerbungsunterlagen”, sagt Brunner. “Wenn es eine realistische Chance gibt und wir die Auflagen erfüllen können, werden wir ein finales Angebot abgeben.” 

ring-sports.at
ÖTV