Topfeld mit Olympiasieger Alexander Zverev und Weltranglisten-Drittem Stefanos Tsitsipas. Von den ersten sieben Spielern der Nennliste ist keiner älter als 25! Und: Mit „Tennis 2 Go“ kommen die Erste Bank Open erstmals mitten in die Stadt!

Erst am vergangenen Wochenende gehörten die Top-Ten-Asse Zverev, Tsitsipas, Matteo Berrettini und Casper Ruud dem siegreichen europäischen Laver-Cup Team an und den Titel mit 14:1 gegen Team World gewann. Aus diesem Quartett ragte in den vergangenen Monaten der Deutsche Alexander Zverev mit seinem Olympiasieg in Tokio nochmals heraus. Zusätzlich konnte Zverev heuer auch schon die Masters-1000-Turniere in Madrid und Cincinnati und das ATP-500-Event in Acapulco für sich entscheiden.

Hier geht’s zum kompletten Spielerfeld!

Stefanos Tsitsipas trug sich in der laufenden Saison in Monte Carlo ebenfalls in die Liste von Siegern bei Masters-1000-Events ein, dazu holte der 23-Jährige in Lyon noch einen weiteren Titel. An seinen Wien-Start im Vorjahr denkt der Grieche gerne zurück: „Das Hotel und die Organisation waren großartig – einfach exzellent. Die Fans in Wien sind toll – es macht Spaß, vor ihnen zu spielen.“

Mit dem Italiener Matteo Berrettini (ATP Nr. 7), der vor zwei Jahren einen packenden Halbfinal-Thriller gegen Dominic Thiem verlor, und dem norwegischen Shooting-Star Casper Ruud (ATP Nr. 10) treten zwei weitere Top-10-Stars in der Wiener Stadthalle an. Berrettini zog im Sommer in das Finale von Wimbledon ein und holte sich die Titel in Belgrad und Londons Queen’s Club. Ruud schaffte einen beeindruckenden Sandplatz-Hattrick mit Siegen in Bastad, Gstaad and Kitzbühel.

Sieben der acht gesetzten Spieler sind erst zwischen 20 und 25 Jahre alt – eine neue Generation übernimmt auf der ATP-Tour zusehends das Kommando. Die „alte Garde“ ist in Wien heuer vor allem durch den dreifachen Grand-Slam-Sieger Andy Murray vertreten, der nach langer Verletzungspause mit Wildcard antritt.

Nennliste der Erste Bank Open 2021 (ATP-Rang)

1 Stefanos TSITSIPAS (GRE) 3
2 Alexander ZVEREV (GER) 4
3 Matteo BERRETTINI (ITA) 7
4 Casper RUUD (NOR) 10
5 Felix AUGER-ALIASSIME (CAN) 11
6 Hubert HURKACZ (POL) 12
7 Jannik SINNER (ITA) 14
8 Diego SCHWARTZMAN (ARG) 15
9 Pablo CARRENO BUSTA (ESP) 16
10 Cristian GARIN (CHI) 17
11 Reilly OPELKA (USA) 19
12 Gael MONFILS (FRA) 20
13 Daniel EVANS (GBR) 22
14 Lorenzo SONEGO (ITA) 23
15 Ugo HUMBERT (FRA) 25
16 Alex DE MINAUR (AUS) 26
17 Cameron NORRIE (GBR) 28
18 Grigor DIMITROV (BUL) 29
19 Fabio FOGNINI (ITA) 31
20 Lloyd HARRIS (RSA) 32
21 Nikoloz BASILASHVILI (GEO) 34
22 Dusan LAJOVIC (SRB) 35
23 Filip KRAJINOVIC (SRB) 37
24 Lorenzo MUSETTI (ITA) 61 Wildcard
25 Andy MURRAY (GBR) 109 Wildcard

ring-sports.at/ Presseaussendung Erste Bank Open

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

Topfeld mit Olympiasieger Alexander Zverev und Weltranglisten-Drittem Stefanos Tsitsipas. Von den ersten sieben Spielern der Nennliste ist keiner älter als 25! Und: Mit „Tennis 2 Go“ kommen die Erste Bank Open erstmals mitten in die Stadt!

Erst am vergangenen Wochenende gehörten die Top-Ten-Asse Zverev, Tsitsipas, Matteo Berrettini und Casper Ruud dem siegreichen europäischen Laver-Cup Team an und den Titel mit 14:1 gegen Team World gewann. Aus diesem Quartett ragte in den vergangenen Monaten der Deutsche Alexander Zverev mit seinem Olympiasieg in Tokio nochmals heraus. Zusätzlich konnte Zverev heuer auch schon die Masters-1000-Turniere in Madrid und Cincinnati und das ATP-500-Event in Acapulco für sich entscheiden.

Hier geht’s zum kompletten Spielerfeld!

Stefanos Tsitsipas trug sich in der laufenden Saison in Monte Carlo ebenfalls in die Liste von Siegern bei Masters-1000-Events ein, dazu holte der 23-Jährige in Lyon noch einen weiteren Titel. An seinen Wien-Start im Vorjahr denkt der Grieche gerne zurück: „Das Hotel und die Organisation waren großartig – einfach exzellent. Die Fans in Wien sind toll – es macht Spaß, vor ihnen zu spielen.“

Mit dem Italiener Matteo Berrettini (ATP Nr. 7), der vor zwei Jahren einen packenden Halbfinal-Thriller gegen Dominic Thiem verlor, und dem norwegischen Shooting-Star Casper Ruud (ATP Nr. 10) treten zwei weitere Top-10-Stars in der Wiener Stadthalle an. Berrettini zog im Sommer in das Finale von Wimbledon ein und holte sich die Titel in Belgrad und Londons Queen’s Club. Ruud schaffte einen beeindruckenden Sandplatz-Hattrick mit Siegen in Bastad, Gstaad and Kitzbühel.

Sieben der acht gesetzten Spieler sind erst zwischen 20 und 25 Jahre alt – eine neue Generation übernimmt auf der ATP-Tour zusehends das Kommando. Die „alte Garde“ ist in Wien heuer vor allem durch den dreifachen Grand-Slam-Sieger Andy Murray vertreten, der nach langer Verletzungspause mit Wildcard antritt.

Nennliste der Erste Bank Open 2021 (ATP-Rang)

1 Stefanos TSITSIPAS (GRE) 3
2 Alexander ZVEREV (GER) 4
3 Matteo BERRETTINI (ITA) 7
4 Casper RUUD (NOR) 10
5 Felix AUGER-ALIASSIME (CAN) 11
6 Hubert HURKACZ (POL) 12
7 Jannik SINNER (ITA) 14
8 Diego SCHWARTZMAN (ARG) 15
9 Pablo CARRENO BUSTA (ESP) 16
10 Cristian GARIN (CHI) 17
11 Reilly OPELKA (USA) 19
12 Gael MONFILS (FRA) 20
13 Daniel EVANS (GBR) 22
14 Lorenzo SONEGO (ITA) 23
15 Ugo HUMBERT (FRA) 25
16 Alex DE MINAUR (AUS) 26
17 Cameron NORRIE (GBR) 28
18 Grigor DIMITROV (BUL) 29
19 Fabio FOGNINI (ITA) 31
20 Lloyd HARRIS (RSA) 32
21 Nikoloz BASILASHVILI (GEO) 34
22 Dusan LAJOVIC (SRB) 35
23 Filip KRAJINOVIC (SRB) 37
24 Lorenzo MUSETTI (ITA) 61 Wildcard
25 Andy MURRAY (GBR) 109 Wildcard

ring-sports.at/ Presseaussendung Erste Bank Open

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL