Luke Prokop hat sich als erster Spieler, der bei einem NHL-Team unter Vertrag steht, als schwul geoutet. Der Verteidiger machte seine Homosexualität auf Instagram offiziell.

Luke Prokop hat am Montag Geschichte geschrieben. Er ist der erste Spieler, der bei einem NHL-Team unter Vertrag steht und sich als schwul geoutet hat. Der Nachwuchsverteidiger der Nashville Predators machte seine Homosexualität in einem Instagram-Post öffentlich.

“Hallo an alle. Die letzten anderthalb Jahre waren verrückt, aber sie haben mir auch die Chance gegeben, mein wahres Ich zu finden. Ich habe keine Angst mehr davor zu verstecken, wer ich bin. Heute bin ich stolz darauf, allen öffentlich zu sagen, dass ich schwul bin. Es war eine lange Reise, um an diesen Punkt in meinem Leben zu gelangen, aber ich könnte nicht glücklicher mit meiner Entscheidung sein, mich zu outen. Von klein auf habe ich davon geträumt, ein NHL-Spieler zu sein, und ich glaube, dass ein authentisches Leben es mir ermöglicht, mich auf dem Eis voll und ganz einzubringen und meine Träume zu erfüllen. Ich wäre nicht in der Lage, dies ohne meine Familie, Freunde und Agenten zu tun – die mir mit Liebe und Unterstützung bei jedem Schritt des Weges begegnet sind. Ich hoffe, dass ich auch anderen Menschen helfen kann zu sehen, dass schwule Menschen in der Hockey-Community willkommen sind und Hockey wirklich für alle da ist. Ich bin vielleicht neu in der Community, aber ich bin begierig darauf, etwas über die starken und widerstandsfähigen Menschen zu lernen, die vor mir da waren und mir den Weg geebnet haben, damit ich mich heute wohler fühlen kann. Dies ist erst der Anfang meiner Reise und ich bin gespannt, wohin sie mich führt, sowohl im Eishockey als auch im Leben. Vielen Dank!”

Die NHL hat ebenfalls bereits ein Statement abgegeben und vollste Unterstützung zugesichert.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021

Luke Prokop hat sich als erster Spieler, der bei einem NHL-Team unter Vertrag steht, als schwul geoutet. Der Verteidiger machte seine Homosexualität auf Instagram offiziell.

Luke Prokop hat am Montag Geschichte geschrieben. Er ist der erste Spieler, der bei einem NHL-Team unter Vertrag steht und sich als schwul geoutet hat. Der Nachwuchsverteidiger der Nashville Predators machte seine Homosexualität in einem Instagram-Post öffentlich.

“Hallo an alle. Die letzten anderthalb Jahre waren verrückt, aber sie haben mir auch die Chance gegeben, mein wahres Ich zu finden. Ich habe keine Angst mehr davor zu verstecken, wer ich bin. Heute bin ich stolz darauf, allen öffentlich zu sagen, dass ich schwul bin. Es war eine lange Reise, um an diesen Punkt in meinem Leben zu gelangen, aber ich könnte nicht glücklicher mit meiner Entscheidung sein, mich zu outen. Von klein auf habe ich davon geträumt, ein NHL-Spieler zu sein, und ich glaube, dass ein authentisches Leben es mir ermöglicht, mich auf dem Eis voll und ganz einzubringen und meine Träume zu erfüllen. Ich wäre nicht in der Lage, dies ohne meine Familie, Freunde und Agenten zu tun – die mir mit Liebe und Unterstützung bei jedem Schritt des Weges begegnet sind. Ich hoffe, dass ich auch anderen Menschen helfen kann zu sehen, dass schwule Menschen in der Hockey-Community willkommen sind und Hockey wirklich für alle da ist. Ich bin vielleicht neu in der Community, aber ich bin begierig darauf, etwas über die starken und widerstandsfähigen Menschen zu lernen, die vor mir da waren und mir den Weg geebnet haben, damit ich mich heute wohler fühlen kann. Dies ist erst der Anfang meiner Reise und ich bin gespannt, wohin sie mich führt, sowohl im Eishockey als auch im Leben. Vielen Dank!”

Die NHL hat ebenfalls bereits ein Statement abgegeben und vollste Unterstützung zugesichert.

ring-sports.at