Was für eine unglaubliche und gleichzeitig tolle Geschichte. Nadia Popovici saß beim Spiel zwischen Seattle und Vancouver hinter der Spielerbank der Canucks und entdeckte am Hinterkopf eines Betreuers eine Form von Krebs. Nun erhielt sie ein Medizin Stipendium.

Diesen Tag wird auch Brian Hamilton, Betreuer bei den Vancouver Canucks, nicht mehr so schnell vergessen. Nadia Popovici saß hinter der Spielerbank der Canucks und erkennte am Hinterkopf von Hamilton einen auffallenden Punkt. Sie klopfte mehrmals an die Scheibe, um die Aufmerksamkeit von Hamilton zu bekommen. Sie schrieb eine Nachricht in ihr Handy und zeigte sie Hamilton durch die Scheibe. Sie riet ihm, diesen Punkt bei einem Arzt untersuchen zu lassen. Und tatsächlich: Es stellte sich heraus, dass es sich um einen bösartigen Hautkrebs handelte. Hamilton ließ sich den Punkt entfernen und machte anschließend einen öffentlichen Aufruf, um die Frau ausfindig zu machen. Die Mutter von Nadia hat eine Dauerkarte und hörte den Aufruf. Ihre Tochter saß beim nächsten Aufeinandertreffen der beiden Teams erneut am gleichen Platz und wurde anschließend überrascht. Hamilton bedankte sich mit einer Umarmung bei Nadia und die junge Dame erhielt wie “CNN” berichtet außerdem ein Stipendium von über 10.000 US-Dollar für ihr Medizin-Studium. Finanziert von den Seattle Kraken und den Canucks.

ring-sports.at 
Bild: Sébastien Launay, CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons

BREAKING NEWS

  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022

Was für eine unglaubliche und gleichzeitig tolle Geschichte. Nadia Popovici saß beim Spiel zwischen Seattle und Vancouver hinter der Spielerbank der Canucks und entdeckte am Hinterkopf eines Betreuers eine Form von Krebs. Nun erhielt sie ein Medizin Stipendium.

Diesen Tag wird auch Brian Hamilton, Betreuer bei den Vancouver Canucks, nicht mehr so schnell vergessen. Nadia Popovici saß hinter der Spielerbank der Canucks und erkennte am Hinterkopf von Hamilton einen auffallenden Punkt. Sie klopfte mehrmals an die Scheibe, um die Aufmerksamkeit von Hamilton zu bekommen. Sie schrieb eine Nachricht in ihr Handy und zeigte sie Hamilton durch die Scheibe. Sie riet ihm, diesen Punkt bei einem Arzt untersuchen zu lassen. Und tatsächlich: Es stellte sich heraus, dass es sich um einen bösartigen Hautkrebs handelte. Hamilton ließ sich den Punkt entfernen und machte anschließend einen öffentlichen Aufruf, um die Frau ausfindig zu machen. Die Mutter von Nadia hat eine Dauerkarte und hörte den Aufruf. Ihre Tochter saß beim nächsten Aufeinandertreffen der beiden Teams erneut am gleichen Platz und wurde anschließend überrascht. Hamilton bedankte sich mit einer Umarmung bei Nadia und die junge Dame erhielt wie “CNN” berichtet außerdem ein Stipendium von über 10.000 US-Dollar für ihr Medizin-Studium. Finanziert von den Seattle Kraken und den Canucks.

ring-sports.at 
Bild: Sébastien Launay, CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL