Nach den ersten beiden Länderspielen in der vergangenen Woche trifft die
österreichische Nationalmannschaft der Herren am Donnerstag und Samstag zweimal auf Tschechien. Dabei gibt es in Wien auch den einzigen Heimauftritt der rot-weiß-roter Auswahl in dieser Saison.
Nach einem freien Wochenende traf sich die österreichische Nationalmannschaft am Montag zum zweiten Trainingslager in Wien. Acht Spieler sind im Vergleich zur letzten Woche neu dabei:
Bernhard Starkbaum, Dominic Hackl, Benjamin Baumgartner, Mario Huber, Benjamin Nissner, Thomas Raffl, Alexander Rauchenwald und Marco Richter.

Am Donnerstag steht in Wien das einzige Heimspiel der rot-weiß-roten Auswahl in dieser Saison auf dem Programm. Mit dem zwölffachen Weitmeister Tschechien wartet eine der weltbesten Mannschaften auf die Österreicher. Im letzten Duell vor zwei Jahren in Linz verpassten die
Gastgeber eine Sensation und unterlagen nach einem packenden Spiel mit 4:5 im
Penaltyschießen. „Wir werden ein ähnliches Programm wie in der letzten Woche haben. Mit Tschechien haben wir
einen Gegner, der in einem Monat bei der Weltmeisterschaft wieder um die Medaillen mitspielen wird. Wir freuen uns auf das Heimspiel, weil es das einzige in dieser Saison ist. Wie schon in der
Vorwoche schauen wir auf unsere eigene Leistung und wollen wieder zwei gute Spiele abliefern“, sagt Teamchef Roger Bader.


Vor dem Saisonabschlussturnier in Slowenien, dem „Beat Covid-19 Tournament“, bestreitet die
österreichische Nationalmannschaft noch zwei weitere Trainingswochen. Nach den Spielen gegen Tschechien geht es nach Piestany, wo die Slowakei der nächste Gegner ist. Danach stehen noch
zwei Begegnungen gegen Italien an. „In den Vorbereitungsspielen auf unser WM-Ersatzturnier treffen wir in sieben von acht Fällen auf A-Nationen“, so Bader, der mit diesen Trainingslagern bereits die Vorbereitung auf die finale Olympiaqualifikation im August gestartet hat.

Presseaussendung ÖEHV

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021

Nach den ersten beiden Länderspielen in der vergangenen Woche trifft die
österreichische Nationalmannschaft der Herren am Donnerstag und Samstag zweimal auf Tschechien. Dabei gibt es in Wien auch den einzigen Heimauftritt der rot-weiß-roter Auswahl in dieser Saison.
Nach einem freien Wochenende traf sich die österreichische Nationalmannschaft am Montag zum zweiten Trainingslager in Wien. Acht Spieler sind im Vergleich zur letzten Woche neu dabei:
Bernhard Starkbaum, Dominic Hackl, Benjamin Baumgartner, Mario Huber, Benjamin Nissner, Thomas Raffl, Alexander Rauchenwald und Marco Richter.

Am Donnerstag steht in Wien das einzige Heimspiel der rot-weiß-roten Auswahl in dieser Saison auf dem Programm. Mit dem zwölffachen Weitmeister Tschechien wartet eine der weltbesten Mannschaften auf die Österreicher. Im letzten Duell vor zwei Jahren in Linz verpassten die
Gastgeber eine Sensation und unterlagen nach einem packenden Spiel mit 4:5 im
Penaltyschießen. „Wir werden ein ähnliches Programm wie in der letzten Woche haben. Mit Tschechien haben wir
einen Gegner, der in einem Monat bei der Weltmeisterschaft wieder um die Medaillen mitspielen wird. Wir freuen uns auf das Heimspiel, weil es das einzige in dieser Saison ist. Wie schon in der
Vorwoche schauen wir auf unsere eigene Leistung und wollen wieder zwei gute Spiele abliefern“, sagt Teamchef Roger Bader.


Vor dem Saisonabschlussturnier in Slowenien, dem „Beat Covid-19 Tournament“, bestreitet die
österreichische Nationalmannschaft noch zwei weitere Trainingswochen. Nach den Spielen gegen Tschechien geht es nach Piestany, wo die Slowakei der nächste Gegner ist. Danach stehen noch
zwei Begegnungen gegen Italien an. „In den Vorbereitungsspielen auf unser WM-Ersatzturnier treffen wir in sieben von acht Fällen auf A-Nationen“, so Bader, der mit diesen Trainingslagern bereits die Vorbereitung auf die finale Olympiaqualifikation im August gestartet hat.

Presseaussendung ÖEHV

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL