Die Leistungskurve der Black Wings 1992 zeigte in den letzten Runden stark nach oben. Doch die Oberösterreicher konnten zuletzt ohne Druck frei aufspielen, ab Freitag muss man fast jedes Spiel gewinnen.

4 Punkte beträgt der Rückstand der Black Wings 1992 auf einen Playoff-Platz, am Freitag muss man nach Dornbirn. Die Linzer waren zuletzt gut drauf, besiegten unter anderem auch den HCB Südtirol. Allerdings wird es ab Freitag um einiges schwerer werden, der Druck die Spiele zu gewinnen wird im Nacken der Linz-Cracks sitzen.

General Manager Gregor Baumgartner sparte in der “Krone” heute nicht mit Selbstkritik, vor allem was die Kaderzusammenstellung anbelangt. “Ich denke, der Kader war nicht gut genug zusammengestellt. Dazu haben einige Spieler nie zu ihrer Top-Form gefunden. Das muss ich aber alleine auf meine Kappe nehmen.”

Wie bereits erwähnt, müssen nun in Dornbirn Punkte her. “Zugegeben schwer, aber machbar. Man muss jedes Match wie ein Endspiel sehen. Dazu braucht es auch ein bisschen Glück. Einsatz und Wille sind in der Kabine spürbar. Wir sind bereit.”

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021
  • 4. Dezember 2021

Die Leistungskurve der Black Wings 1992 zeigte in den letzten Runden stark nach oben. Doch die Oberösterreicher konnten zuletzt ohne Druck frei aufspielen, ab Freitag muss man fast jedes Spiel gewinnen.

4 Punkte beträgt der Rückstand der Black Wings 1992 auf einen Playoff-Platz, am Freitag muss man nach Dornbirn. Die Linzer waren zuletzt gut drauf, besiegten unter anderem auch den HCB Südtirol. Allerdings wird es ab Freitag um einiges schwerer werden, der Druck die Spiele zu gewinnen wird im Nacken der Linz-Cracks sitzen.

General Manager Gregor Baumgartner sparte in der “Krone” heute nicht mit Selbstkritik, vor allem was die Kaderzusammenstellung anbelangt. “Ich denke, der Kader war nicht gut genug zusammengestellt. Dazu haben einige Spieler nie zu ihrer Top-Form gefunden. Das muss ich aber alleine auf meine Kappe nehmen.”

Wie bereits erwähnt, müssen nun in Dornbirn Punkte her. “Zugegeben schwer, aber machbar. Man muss jedes Match wie ein Endspiel sehen. Dazu braucht es auch ein bisschen Glück. Einsatz und Wille sind in der Kabine spürbar. Wir sind bereit.”

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL