Die spusu Vienna Capitals starteten mit einem Sieg in ihr letztes Pre-Season-Wochenende. Österreichs Hauptstadtklub gewann auswärts beim slowakischen Erstligisten HC Nové Zámky mit 1:0. Den einzigen Treffer erzielte Brody Sutter zu Beginn des letzten Drittels. Übermorgen Sonntag trifft das Team von Head-Coach Dave Barr, im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Liga-Start, erneut in der Fremde auf den HK Nitra (18:00 Uhr).

Head-Coach Dave Barr muss im sechsten und vorletzten Pre-Season-Test, auswärts beim slowakischen Erstligisten HC Nové Zámky, auf zwei seiner Stützen verzichten. Captain Mario Fischer und Verteidiger Alex Wall werden vorsichtshalber geschont. Der Kanadier beruft daher mit Mathias Böhm, 18-jähriger Schüler der Vienna Capitals Hockey Academy, den nächsten Youngster in den Profi-Kader und lässt ihn in der ersten Linie, gemeinsam mit den erfahrenen Neuverpflichtungen Brody Sutter und Corey Tropp stürmen. Ebenfalls wieder mit dabei im Line-Up ist Cliff Pu, der seine Unterkörperverletzung überstanden hat. Insgesamt setzt Barr auf 14 Österreicher, darunter gleich zwölf Wiener bzw. zehn Eigengewächse. Gleich neun Spieler sind 24 Jahre oder jünger. Der Altersschnitt – Oldie Phil Lakos ist mit 41 Jahren der Älteste, Mathias Böhm mit 18 Jahren der Jüngste – beträgt 25 Jahre.

Die spusu Vienna Capitals präsentieren sich vom Start weg sicher in der Abwehr. Trotz der Ausfälle von Alex Wall und Mario Fischer lässt die Caps-Defensive nicht viel zu. Kommen die Slowaken einmal zum Torabschluss, dann ist David Kickert, 27-jähriger Eigenbau-Goalie, zur Stelle. Offensiv zeigen die spusu Vienna Capitals gefällige Kombination und erspielen sich auch einige gute Chancen. Doch Jakub Lackovic, dreifacher slowakischer Teamtorhüter, ist bei Schüssen, u.a. von Brody Sutter, Corey Tropp und Christof Kromp auf seinem Posten.

Nachdem das zweite Drittel ebenfalls torlos verlief, schlagen die spusu Vienna Capitals gleich zu Beginn des Schlussabschnitts zu. Brody Sutter trifft zum entscheidenden 1:0 (41. Min.). Während David Kickert erneut eine solide Leistung im Tor der Wiener zeigt, haben seine Teamkollegen in den letzten 20 Minuten noch mehrmals die Möglichkeit den verdienten Sieg in die Höhe zu schrauben, scheitern aber an Goalie Lackovic.

HC Nové Zámky – spusu Vienna Capitals    0:1 (0:0, 0:0, 0:1)

Tor CAPS: Brody Sutter (41. Min.)

Line-Up spusu Vienna Capitals

Goalies: #70 David Kickert | #29 Bernhard Starkbaum

1. Linie: #5 Dominic Hackl, #91 Charlie Dodero – #8 Mathias Böhm, #19 Brody Sutter, #12 Corey Tropp

2. Linie: #2 Lukas Piff, #18 Shawn Lalonde – #10 Patrick Antal, #9 Matt Neal, #63 Cliff Pu

3. Linie: #4 Phil Lakos ©, #7 Matt Prapavessis – #11 Sascha Bauer, #37 Christof Kromp, #96 Niki Hartl

4. Linie: #40 Bernhard Posch – #23 Fabio Artner, #55 Alexander Maxa, #3 Armin Preiser

Statement Dave Barr, Head-Coach der spusu Vienna Capitals

„Nach dem letzten Spiel war es wichtig die richtige Antwort zu geben und diese kam auch von meiner Mannschaft. Unsere Routiniers im Team bewiesen ihre Führungsqualitäten. Sie wussten, dass heute eine Reaktion kommen muss. Dementsprechend spielten sie. Gerade für unsere vielen jungen Spieler, heute hatten wir ja wieder neun Spieler im Line-Up, die 24 Jahre oder jünger sind, ist es äußerst wichtig Stützen in der Mannschaft zu haben, die die Richtung vorgeben, die einem helfen. Der 1:0-Sieg schaut vom Ergebnis zwar heiß umkämpft aus. Doch wir hatten gute Chancen drei bis vier Tore mehr zu erzielen. Meine Mannschaft hat den Puck gut verwaltet, mit einem intensiven Forecheck viele Möglichkeiten kreiert. Genauso wollen wir auftreten. Aggressiv, leidenschaftlich und den Gegner zu Fehlern zwingen. Auf dieser Leistung können wir aufbauen.“

ring-sports.at/ Vienna Capitals

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

Die spusu Vienna Capitals starteten mit einem Sieg in ihr letztes Pre-Season-Wochenende. Österreichs Hauptstadtklub gewann auswärts beim slowakischen Erstligisten HC Nové Zámky mit 1:0. Den einzigen Treffer erzielte Brody Sutter zu Beginn des letzten Drittels. Übermorgen Sonntag trifft das Team von Head-Coach Dave Barr, im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Liga-Start, erneut in der Fremde auf den HK Nitra (18:00 Uhr).

Head-Coach Dave Barr muss im sechsten und vorletzten Pre-Season-Test, auswärts beim slowakischen Erstligisten HC Nové Zámky, auf zwei seiner Stützen verzichten. Captain Mario Fischer und Verteidiger Alex Wall werden vorsichtshalber geschont. Der Kanadier beruft daher mit Mathias Böhm, 18-jähriger Schüler der Vienna Capitals Hockey Academy, den nächsten Youngster in den Profi-Kader und lässt ihn in der ersten Linie, gemeinsam mit den erfahrenen Neuverpflichtungen Brody Sutter und Corey Tropp stürmen. Ebenfalls wieder mit dabei im Line-Up ist Cliff Pu, der seine Unterkörperverletzung überstanden hat. Insgesamt setzt Barr auf 14 Österreicher, darunter gleich zwölf Wiener bzw. zehn Eigengewächse. Gleich neun Spieler sind 24 Jahre oder jünger. Der Altersschnitt – Oldie Phil Lakos ist mit 41 Jahren der Älteste, Mathias Böhm mit 18 Jahren der Jüngste – beträgt 25 Jahre.

Die spusu Vienna Capitals präsentieren sich vom Start weg sicher in der Abwehr. Trotz der Ausfälle von Alex Wall und Mario Fischer lässt die Caps-Defensive nicht viel zu. Kommen die Slowaken einmal zum Torabschluss, dann ist David Kickert, 27-jähriger Eigenbau-Goalie, zur Stelle. Offensiv zeigen die spusu Vienna Capitals gefällige Kombination und erspielen sich auch einige gute Chancen. Doch Jakub Lackovic, dreifacher slowakischer Teamtorhüter, ist bei Schüssen, u.a. von Brody Sutter, Corey Tropp und Christof Kromp auf seinem Posten.

Nachdem das zweite Drittel ebenfalls torlos verlief, schlagen die spusu Vienna Capitals gleich zu Beginn des Schlussabschnitts zu. Brody Sutter trifft zum entscheidenden 1:0 (41. Min.). Während David Kickert erneut eine solide Leistung im Tor der Wiener zeigt, haben seine Teamkollegen in den letzten 20 Minuten noch mehrmals die Möglichkeit den verdienten Sieg in die Höhe zu schrauben, scheitern aber an Goalie Lackovic.

HC Nové Zámky – spusu Vienna Capitals    0:1 (0:0, 0:0, 0:1)

Tor CAPS: Brody Sutter (41. Min.)

Line-Up spusu Vienna Capitals

Goalies: #70 David Kickert | #29 Bernhard Starkbaum

1. Linie: #5 Dominic Hackl, #91 Charlie Dodero – #8 Mathias Böhm, #19 Brody Sutter, #12 Corey Tropp

2. Linie: #2 Lukas Piff, #18 Shawn Lalonde – #10 Patrick Antal, #9 Matt Neal, #63 Cliff Pu

3. Linie: #4 Phil Lakos ©, #7 Matt Prapavessis – #11 Sascha Bauer, #37 Christof Kromp, #96 Niki Hartl

4. Linie: #40 Bernhard Posch – #23 Fabio Artner, #55 Alexander Maxa, #3 Armin Preiser

Statement Dave Barr, Head-Coach der spusu Vienna Capitals

„Nach dem letzten Spiel war es wichtig die richtige Antwort zu geben und diese kam auch von meiner Mannschaft. Unsere Routiniers im Team bewiesen ihre Führungsqualitäten. Sie wussten, dass heute eine Reaktion kommen muss. Dementsprechend spielten sie. Gerade für unsere vielen jungen Spieler, heute hatten wir ja wieder neun Spieler im Line-Up, die 24 Jahre oder jünger sind, ist es äußerst wichtig Stützen in der Mannschaft zu haben, die die Richtung vorgeben, die einem helfen. Der 1:0-Sieg schaut vom Ergebnis zwar heiß umkämpft aus. Doch wir hatten gute Chancen drei bis vier Tore mehr zu erzielen. Meine Mannschaft hat den Puck gut verwaltet, mit einem intensiven Forecheck viele Möglichkeiten kreiert. Genauso wollen wir auftreten. Aggressiv, leidenschaftlich und den Gegner zu Fehlern zwingen. Auf dieser Leistung können wir aufbauen.“

ring-sports.at/ Vienna Capitals

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL