Morgen Sonntag steht die zweite Runde auf dem Programm. Für die Moser Medical Graz99ers geht es nach Laibach.

Die Drachen sind nach langer Zeit wieder zurück in der „bet-at-home ICE Hockey League“. Gestern setzte es in Innsbruck eine knappe 3:4 Niederlage, dabei führten die Slowenen zwischenzeitlich bereits mit 2:0. Am Sonntag gibt es das Heimdebüt gegen die Graz99ers und die Slowenen sind natürlich dementsprechend motiviert.

Gemischte Gefühle gab es bei den Graz99ers nach der gestrigen 2:3 Overtime-Niederlage gegen Dornbirn. Mit Daniel Oberkofler und später auch noch Mike Zalewski haben zwei wichtige Stützen kurzfristig gefehlt, Jens Gustafsson war gezwungen, erneut die Linien zu verändern. Vor allem mit der ersten Linie um Joey Martin, Andrew Gordon und Dominik Grafenthin war der Headcoach sehr zufrieden. Ansonsten hatte man in den ersten beiden Abschnitten Abstimmungsprobleme. Im Schlussabschnitt zeigten die 99ers dann ihr wahres Gesicht. Joey Martin scorte früh zum 1:2, anschließend funktionierte nun auch die spielerische Komponente. Adis Alagic traf im Slot zum verdienten 2:2, leider reichte es in der Overtime nicht zum Sieg. „Wir hatten einige Überzahlspiele und konnten uns gute Torchancen erarbeiten. Leider haben wir kein Kapital daraus geschlagen. Wir haben aber Charakter gezeigt, einen Zwei-Tore-Rückstand egalisiert und zumindest noch einen Punkt geholt“; meint Headcoach Jens Gustafsson.

In Laibach wird es für die 99ers um nichts leichter werden. Ob Jens Gustafsson auf ein breiteres Line-Up setzen kann, dass wird sich erst morgen beim Abschlusstraining entscheiden. Hinter dem Einsatz von Mike Zalewski und Daniel Oberkofler steht ein Fragezeichen.

„Wir werden uns nun intensiv mit Laibach beschäftigen. Im Vergleich zu gestern wird es nicht viele Änderungen geben. Die Spieler wissen, welches System wir spielen wollen und wir werden nur Kleinigkeiten anpassen“, so der Headcoach vor dem Duell morgen Sonntag.

2.Runde – ICEHL
Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers
Laibach – 18:00 Uhr

ring-sports.at / Graz99ers

BREAKING NEWS
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021

Morgen Sonntag steht die zweite Runde auf dem Programm. Für die Moser Medical Graz99ers geht es nach Laibach.

Die Drachen sind nach langer Zeit wieder zurück in der „bet-at-home ICE Hockey League“. Gestern setzte es in Innsbruck eine knappe 3:4 Niederlage, dabei führten die Slowenen zwischenzeitlich bereits mit 2:0. Am Sonntag gibt es das Heimdebüt gegen die Graz99ers und die Slowenen sind natürlich dementsprechend motiviert.

Gemischte Gefühle gab es bei den Graz99ers nach der gestrigen 2:3 Overtime-Niederlage gegen Dornbirn. Mit Daniel Oberkofler und später auch noch Mike Zalewski haben zwei wichtige Stützen kurzfristig gefehlt, Jens Gustafsson war gezwungen, erneut die Linien zu verändern. Vor allem mit der ersten Linie um Joey Martin, Andrew Gordon und Dominik Grafenthin war der Headcoach sehr zufrieden. Ansonsten hatte man in den ersten beiden Abschnitten Abstimmungsprobleme. Im Schlussabschnitt zeigten die 99ers dann ihr wahres Gesicht. Joey Martin scorte früh zum 1:2, anschließend funktionierte nun auch die spielerische Komponente. Adis Alagic traf im Slot zum verdienten 2:2, leider reichte es in der Overtime nicht zum Sieg. „Wir hatten einige Überzahlspiele und konnten uns gute Torchancen erarbeiten. Leider haben wir kein Kapital daraus geschlagen. Wir haben aber Charakter gezeigt, einen Zwei-Tore-Rückstand egalisiert und zumindest noch einen Punkt geholt“; meint Headcoach Jens Gustafsson.

In Laibach wird es für die 99ers um nichts leichter werden. Ob Jens Gustafsson auf ein breiteres Line-Up setzen kann, dass wird sich erst morgen beim Abschlusstraining entscheiden. Hinter dem Einsatz von Mike Zalewski und Daniel Oberkofler steht ein Fragezeichen.

„Wir werden uns nun intensiv mit Laibach beschäftigen. Im Vergleich zu gestern wird es nicht viele Änderungen geben. Die Spieler wissen, welches System wir spielen wollen und wir werden nur Kleinigkeiten anpassen“, so der Headcoach vor dem Duell morgen Sonntag.

2.Runde – ICEHL
Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers
Laibach – 18:00 Uhr

ring-sports.at / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL