Nach 341 Tagen Corona-bedingten Zuschauerverbot steigt morgen in der Erste Bank Arena wieder ein Pflichtspiel mit Fans. Die spusu Vienna Capitals treffen am Freitag-Abend auf Hydro Fehervar AV19 (19:15 Uhr). Nur 24 Stunden später heißt der Gegner, erneut in Wien-Kagran, HC TWK Innsbruck (19:15 Uhr). Caps-Partner Almdudler lädt alle Fans, Familien und Freunde zum Duell mit Fehervar ein. Für das Aufeinandertreffen mit den Haien am Samstag sind ebenfalls noch Tickets erhältlich.

Wien will anschreiben

Sportlich wollen die spusu Vienna Capitals, die die ersten beiden Liga-Spiele stark ersatzgeschwächt und mit einem sehr jungen Line-Up bestreiten mussten, erstmals anschreiben. „Wir werden uns auf jeden Fall steigern. Das erste Spiel war nicht das Beste. Das zweite war dann ein wenig besser. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken, werden alles verbessern und ein paar Siege mitnehmen“, erklärt Lakos. „Wir können sicher viel besser spielen als in den ersten beiden Partien. Wie ich sind auch noch viele andere Spieler neu zur Mannschaft gestoßen. Wir arbeiten in jeder Trainingseinheit sehr hart, versuchen von Tag zu Tag besser zu werden“, ergänzt Stürmer Nicolai Meyer.

Kader-Update

Die beiden Neuzugänge, Stürmer Luke Moncada und Verteidiger Anton Karlsson, stehen vor ihrem Debüt. Das Defender-Trio Captain Mario Fischer, Alex Wall und Charlie Dodero befindet sich hingegen weiterhin mit dem Status „Day to Day“ auf der Verletztenliste. Ebenfalls dort angesiedelt ist David Kickert. Bei Wiens Goalie lautet der Status – nachdem er am Sonntag im „Ost-Derby“ gegen Znaim verletzt vom Eis musste – „Week to Week“.

 

 
     
 
 
 
 
 
 
 
     
 
 
 
 

Presseaussendung Vienna Capitals/ring-sports.at

 

BREAKING NEWS

  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021

Nach 341 Tagen Corona-bedingten Zuschauerverbot steigt morgen in der Erste Bank Arena wieder ein Pflichtspiel mit Fans. Die spusu Vienna Capitals treffen am Freitag-Abend auf Hydro Fehervar AV19 (19:15 Uhr). Nur 24 Stunden später heißt der Gegner, erneut in Wien-Kagran, HC TWK Innsbruck (19:15 Uhr). Caps-Partner Almdudler lädt alle Fans, Familien und Freunde zum Duell mit Fehervar ein. Für das Aufeinandertreffen mit den Haien am Samstag sind ebenfalls noch Tickets erhältlich.

Wien will anschreiben

Sportlich wollen die spusu Vienna Capitals, die die ersten beiden Liga-Spiele stark ersatzgeschwächt und mit einem sehr jungen Line-Up bestreiten mussten, erstmals anschreiben. „Wir werden uns auf jeden Fall steigern. Das erste Spiel war nicht das Beste. Das zweite war dann ein wenig besser. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken, werden alles verbessern und ein paar Siege mitnehmen“, erklärt Lakos. „Wir können sicher viel besser spielen als in den ersten beiden Partien. Wie ich sind auch noch viele andere Spieler neu zur Mannschaft gestoßen. Wir arbeiten in jeder Trainingseinheit sehr hart, versuchen von Tag zu Tag besser zu werden“, ergänzt Stürmer Nicolai Meyer.

Kader-Update

Die beiden Neuzugänge, Stürmer Luke Moncada und Verteidiger Anton Karlsson, stehen vor ihrem Debüt. Das Defender-Trio Captain Mario Fischer, Alex Wall und Charlie Dodero befindet sich hingegen weiterhin mit dem Status „Day to Day“ auf der Verletztenliste. Ebenfalls dort angesiedelt ist David Kickert. Bei Wiens Goalie lautet der Status – nachdem er am Sonntag im „Ost-Derby“ gegen Znaim verletzt vom Eis musste – „Week to Week“.

 

 
     
 
 
 
 
 
 
 
     
 
 
 
 

Presseaussendung Vienna Capitals/ring-sports.at

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL