Im einzigen Samstagsspiel der bet-at-home ICE Hockey League ist der Tabellenzweite Hydro Fehérvár AV19 beim Spitzenreiter HCB Südtirol Alperia zu Gast. Die Ungarn kämpfen beim 20. Antreten in der Palaonda um die Tabellenführung. Bozen, das in dieser Saison in Heimspielen immer gepunktet hat, kann wieder auf seinen Top-Torschützen Dan Catenacci zurückgreifen. Das Spiel wird ab 20.15 Uhr als Pay-per-View Video-Stream angeboten und ist in Südtirol auch auf Video 33 TV verfügbar.

Bet-at-home ICE Hockey League | Samstag, 9. Jänner 2021:
Sa, 09.01.2020, 20.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehérvár AV19
Referees: RUETZ, SMETANA, Nothegger, Sparer. | >> PPV-Livestream << | live auf VB33

  • In diesem Duell treffen die beiden erstplatzierten Teams aus der Tabelle aufeinander. Der HCB Südtirol Alperia liegt mit 62 Punkten aus 27 Spielen an der Spitze, Hydro Fehérvár AV19 rangiert auf dem zweiten Platz.
  • Die beiden Teams stehen einander in dieser Saison zum dritten Mal gegenüber: die beiden bisherigen Spiele wurden jeweils vom Heimteam gewonnen (AVS 5:4 bzw. HCB 4:1).
  • Der HCB at seine letzten drei Heimspiele in Serie alle gewonnen – und hat daheim in dieser Saison noch in jedem Spiel in der Palaonda gepunktet. Die letzte Heim-Niederlage nach regulärer Spielzeit datiert vom 10. Jänner 2020 (1:2 vs. G99) und ist damit fast exakt ein Jahr her.
  • AVS hat auswärts zuletzt fünf von sechs Spielen gewonnen, dabei zweimal zu null gespielt.
  • In der Palaonda gab es für die Ungarn zuletzt wenig zu holen: von den letzten sechs Spielen konnten sie nur einmal (30.11.2018 | 4:3 OT) Punkte mitnehmen. Nur fünf Siege feierte AVS bislang in 19 Spielen in Bozen.
  • Der HCB hat in 18 der 19 Heim-Duellen mit dem AVS immer gepunktet, nur am 2. Februar 2018 (1:2) glatt verloren.
  • In diesem Duell prallen die nach absoluten Zahlen beste Defensive (HCB 51 Gegentore) und die beste Offensive (AVS 110 Tore) aufeinander.
  • Der HCB kann in diesem Spiel auf die Rückkehr von Top-Torschützen Dan Catenacci zählen, auch Leland Irving könnte wieder im Line-Up stehen. Der gesperrte Mike Halmo fehlt ebenso wie Justin Fazio und Ivan Tauferer (beide verletzt). Neuzugang Karl Stollery wird noch kein Debüt geben.

ring-sports.at
Presseaussendung ICE

BREAKING NEWS

  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021

Im einzigen Samstagsspiel der bet-at-home ICE Hockey League ist der Tabellenzweite Hydro Fehérvár AV19 beim Spitzenreiter HCB Südtirol Alperia zu Gast. Die Ungarn kämpfen beim 20. Antreten in der Palaonda um die Tabellenführung. Bozen, das in dieser Saison in Heimspielen immer gepunktet hat, kann wieder auf seinen Top-Torschützen Dan Catenacci zurückgreifen. Das Spiel wird ab 20.15 Uhr als Pay-per-View Video-Stream angeboten und ist in Südtirol auch auf Video 33 TV verfügbar.

Bet-at-home ICE Hockey League | Samstag, 9. Jänner 2021:
Sa, 09.01.2020, 20.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehérvár AV19
Referees: RUETZ, SMETANA, Nothegger, Sparer. | >> PPV-Livestream << | live auf VB33

  • In diesem Duell treffen die beiden erstplatzierten Teams aus der Tabelle aufeinander. Der HCB Südtirol Alperia liegt mit 62 Punkten aus 27 Spielen an der Spitze, Hydro Fehérvár AV19 rangiert auf dem zweiten Platz.
  • Die beiden Teams stehen einander in dieser Saison zum dritten Mal gegenüber: die beiden bisherigen Spiele wurden jeweils vom Heimteam gewonnen (AVS 5:4 bzw. HCB 4:1).
  • Der HCB at seine letzten drei Heimspiele in Serie alle gewonnen – und hat daheim in dieser Saison noch in jedem Spiel in der Palaonda gepunktet. Die letzte Heim-Niederlage nach regulärer Spielzeit datiert vom 10. Jänner 2020 (1:2 vs. G99) und ist damit fast exakt ein Jahr her.
  • AVS hat auswärts zuletzt fünf von sechs Spielen gewonnen, dabei zweimal zu null gespielt.
  • In der Palaonda gab es für die Ungarn zuletzt wenig zu holen: von den letzten sechs Spielen konnten sie nur einmal (30.11.2018 | 4:3 OT) Punkte mitnehmen. Nur fünf Siege feierte AVS bislang in 19 Spielen in Bozen.
  • Der HCB hat in 18 der 19 Heim-Duellen mit dem AVS immer gepunktet, nur am 2. Februar 2018 (1:2) glatt verloren.
  • In diesem Duell prallen die nach absoluten Zahlen beste Defensive (HCB 51 Gegentore) und die beste Offensive (AVS 110 Tore) aufeinander.
  • Der HCB kann in diesem Spiel auf die Rückkehr von Top-Torschützen Dan Catenacci zählen, auch Leland Irving könnte wieder im Line-Up stehen. Der gesperrte Mike Halmo fehlt ebenso wie Justin Fazio und Ivan Tauferer (beide verletzt). Neuzugang Karl Stollery wird noch kein Debüt geben.

ring-sports.at
Presseaussendung ICE