In Vorarlberg kommt es in der 33. Runde der bet-at-home ICE Hockey League zwischen den punktegleichen Dornbirn Bulldogs und dem EC Red Bull Salzburg zum direkten Duell um Rang fünf. Neo-Linz-Coach Dan Ceman ist in Duell mit den spusu Vienna Capitals noch ungeschlagen – und will mit dem Tabellenschlusslicht Steinbach Black Wings 1992 erneut überraschen. Die weiteren drei Duelle steigen jeweils zum letzten Mal im Grunddurchgang Phase eins. Das „Tiroler Derby“ erhielt mit 20.15 Uhr kurzfristig eine neue Beginnzeit, das Duell zwischen den iClinic Bratislava Capitals und Hydro Fehérvár AV19 findet in Ungarn statt. 

TV-Partner Sky Sport Austria überträgt ab 19.05 Uhr das Spiel zwischen den Steinbach Black Wings 1992 und den spusu Vienna Capitals. Die übrigen vier Spiele werden via Pay-per-View Video-Stream auf live.ice.hockey angeboten. 

Bet-at-home ICE Hockey League | Dienstag, 5. Jänner 2021: 
Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: iClinic Bratislava Capitals – Hydro Fehérvár AV19 
Referees: KINCSES, RENCZ, Muzsik, Vaczi. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Aus organisatorischen Gründen ist der Spielort diese Begegnung geändert worden. Die Begegnung findet in Székesfehérvár statt.
  • Die beiden Teams treffen einander zum vierten und vorläufig letzten Mal in dieser Saison. AVS hat alle bisherigen drei Duelle mit BRC gewonnen. Nur im ersten Saisonduell (3:2 SO) holten die Slowaken einen Punkt.
  • AVS, das weiterhin auf dem zweiten Tabellenrang liegt, hat aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte geholt. BRC jüngst am 3. Jänner seine drei Spiele andauernde Niederlagenserie beendet (4:3 @BWI).
  • AVS hält nach 31 Saisonspielen bei 19 Siegen (15 Mal nach regulärer Spielzeit) und damit einer Winning-Percentage von 61%. In der Vorsaison waren es inklusive Zwischenrunde (50 Spiele) insgesamt 22 Saisonsiege. Die nach Saisonsiegen in der Regular Season beste Spielzeit hatte AVS 14/15 mit 31 Erfolgen aus 54 Spielen (57%).
  • BRC, das aktuell nur auf dem neunten Tabellenrang liegt und auf die Top-5 elf Punkte Rückstand hat, ist mit 21,1% das zweitbeste Powerplay-Team der Liga. (AVS 18,5% | #7).
  • AVS hat sich für das Grunddurchgangsfinish nochmals verstärkt und Miika Lahti unter Vertrag genommen. Alle Details finden Sie hier.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: Steinbach Black Wings 1992 – spusu Vienna Capitals (Sky Sport Austria)
Referees: FICHTNER, SIEGEL, Kontschieder, Seewald. | >> SKY SPORT AUSTRIA <<

  • Mit den Steinbach Black Wings 1992 und den spusu Vienna Capitals treffen live auf Sky Sport Austria zwei Teams mit unterschiedlichen Formen aufeinander.
  • Die Linzer haben ihre letzten vier Spiele verloren, die Wiener hingegen die letzten vier Spiele gewonnen.
  • VIC liegt weiterhin auf dem dritten Tabellenrang, hat aber mit einem Sieg in Linz die Chance – bei gleichzeitiger Niederlage Fehérvárs nach regulärer Spielzeit – den zweiten Platz zu besetzen.
  • BWI ist weiterhin Letzter. In nur sieben von 28 Saisonspielen haben die Linzer gepunktet (18 Zähler). Zwei ihrer fünf Siege nach regulärer Spielzeit feierten sie gegen VIC.
  • BWI hat die letzten beiden Spiele gegen VIC gewonnen (2:1 @VIC bzw. 3:1 @BWI).
  • BWI hat in den letzten sieben Heimspielen gegen VIC immer gepunktet – zuletzt drei Siege in Serie gefeiert. Der letzte Wiener-Sieg in Linz nach regulärer Spielzeit datiert vom 23.11.2017 (4:3).
  • Neo-BWI-Head-Coach Dan Ceman hat gegen VIC noch eine „weiße Weste“: Ein Spiel als Villach-Trainer und eines als Linz-Trainer hat er gegen Wien gewonnen.
  • Zwischen diesen beiden Teams gab es aktuell 140 Konfrontationen, 75 davon gewann Linz.
  • VIC hat sich in der Offensive mit Darren Archibald verstärkt. Er kann noch nicht eingesetzt werden. Alle Infos finden Sie hier.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – EC Red Bull Salzburg 
Referees: BERNEKER, RUETZ, Martin, Sparer. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • In Vorarlberg kommt es zu einem brisanten Duell um den fünften Tabellenplatz. Die auf Rang sechs liegenden Dornbirn Bulldogs und der auf Rang fünf rangierende EC Red Bull Salzburg halten jeweils bei 43 Punkten. Dornbirn hat allerdings drei Spiele mehr ausgetragen.
  • RBS hat aus den letzten vier Spielen zehn Punkte geholt, DEC nur deren sechs.
  • Am 28. Dezember standen diese beiden Teams zuletzt gegenüber. Nach der frühen Führung der Vorarlberger drehte Salzburg mit vier Toren das Spiel zu seinen Gunsten und holte damit den zweiten Saisonsieg über DEC.
  • DEC hat seine letzten drei Heimspiele in Serie gewonnen und in den letzten sechs Heimspielen immer gepunktet (15 von 18 möglichen Punkten).
  • RBS führt mittlerweile sowohl die Powerplay- (21,3%) als auch die Penalty-Killing-Wertung (94,12%) an. Der DEC kommt auf ein PK von 84% (#4), hinkt aber im PP (12,6% | #11) weiterhin nach.
  • RBS-Stürmer Rick Schofield hat eine aufrechte Goal-Scoring-Streak von vier Spielen (6 Tore)
  • RBS muss ohne die Rekonvaleszenten Jack Skille, Alexander Rauchenwald, Filip Varejcka und Julian Lutz auskommen. Auch John Peterka und Tim Harnisch – für beide ist die U20-Weltmeisterschaft in Kanada bereits beendet – sind noch nicht zurück.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: EC GRAND Immo VSV – Moser Medical Graz99ers
Referees: PIRAGIC, ZRNIC, Bedynek, Bärnthaler. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Der EC GRAND Immo VSV und die Moser Medical Graz99ers bestreiten ihr viertes Saisonduell gegeneinander.
  • Nachdem G99 die ersten beiden Spiele (6:2 @VSV bzw. 4:2 @G99) für sich entschieden hat, gewann der VSV das dritte Duell am 26. Dezember in Graz mit 3:1.
  • Beide Mannschaften haben ihr letztes Spiel verloren, jeweils gegen den am Dienstag spielfreien EC-KAC.
  • In der Tabelle trennen diese beiden Teams nur noch sechs Punkte. G99 ist mit 35 Punkten aus 27 Spielen Siebenter, Villach Zehnter (28 Partien).
  • Die beiden Teams stehen einander zum 118. Mal gegenüber. Der VSV hält bei 65 Siegen. Von 58 Heimspielen gegen G99 haben die „Adler“ 41 gewonnen.
  • G99-Neuzugang Michael Schiechl steht am Dienstag noch nicht im Line-Up, fehlen werden auch Daniel Oberkofler und Ben Bowns. Dafür sind Clemens Krainz und Jacob Pfeffer wieder dabei. Alle Infos zur Neuverpflichtung von Michael Schiechl finden Sie hier.
  • Der VSV muss nicht nur auf die Rekonvaleszenten Jamie Fraser, Patrick Bjorkstrand und Christof Wappis verzichten, sondern es droht, mit Philipp Kreuzer (Unterkörper-Verletzung) ein weiterer Crack länger auszufallen.

Di, 05.01.2021, 20.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie 
Referees: BULOVEC, TRILAR, Pardatscher, Rigoni. | >> PPV-LIVESTREAM << | LIVE AUF VIDEO33 TV

  • Das “Tiroler Derby” zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem HC TIWAG Innsbruck – Die Haie wurde kurzfristig auf 20.15 Uhr verlegt.
  • Der Tabellenführer aus Bozen muss eine beachtliche Heimserie verteidigen: Seit der 1:2-Niederlage am 10. Jänner 2020 haben die „Füchse“ in jedem ihrer 21 Heimspiele gepunktet, nur dreimal setzte es eine Niederlage.
  • Der achtplatzierte HCI kämpft um das Ende des Negativlaufs, zuletzt gab es sechs Niederlagen am Stück bei im Schnitt 4,2 Gegentoren.
  • In den bisherigen drei Saisonduellen behielt der HCB stets die Oberhand, waren die ersten beiden Siege noch klar ausgefallen (5:2 bzw. 6:1), mühte er sich am 28. Dezember zu einem 3:2-Erfolg.
  • Es ist nun das 36. Spiel gegeneinander, der HCB hat 25 und die letzten sechs en-suite gegen den HCI gewonnen.
  • Der HCI hat nur zwei der 17 Spiele in der Palaonda gewonnen.
  • Ein Einsatz von Karl Stollery, Bozens jüngster Neuzugang, ist noch ungewiss.

ring-sports.at
Presseaussendung ICE

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021

In Vorarlberg kommt es in der 33. Runde der bet-at-home ICE Hockey League zwischen den punktegleichen Dornbirn Bulldogs und dem EC Red Bull Salzburg zum direkten Duell um Rang fünf. Neo-Linz-Coach Dan Ceman ist in Duell mit den spusu Vienna Capitals noch ungeschlagen – und will mit dem Tabellenschlusslicht Steinbach Black Wings 1992 erneut überraschen. Die weiteren drei Duelle steigen jeweils zum letzten Mal im Grunddurchgang Phase eins. Das „Tiroler Derby“ erhielt mit 20.15 Uhr kurzfristig eine neue Beginnzeit, das Duell zwischen den iClinic Bratislava Capitals und Hydro Fehérvár AV19 findet in Ungarn statt. 

TV-Partner Sky Sport Austria überträgt ab 19.05 Uhr das Spiel zwischen den Steinbach Black Wings 1992 und den spusu Vienna Capitals. Die übrigen vier Spiele werden via Pay-per-View Video-Stream auf live.ice.hockey angeboten. 

Bet-at-home ICE Hockey League | Dienstag, 5. Jänner 2021: 
Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: iClinic Bratislava Capitals – Hydro Fehérvár AV19 
Referees: KINCSES, RENCZ, Muzsik, Vaczi. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Aus organisatorischen Gründen ist der Spielort diese Begegnung geändert worden. Die Begegnung findet in Székesfehérvár statt.
  • Die beiden Teams treffen einander zum vierten und vorläufig letzten Mal in dieser Saison. AVS hat alle bisherigen drei Duelle mit BRC gewonnen. Nur im ersten Saisonduell (3:2 SO) holten die Slowaken einen Punkt.
  • AVS, das weiterhin auf dem zweiten Tabellenrang liegt, hat aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte geholt. BRC jüngst am 3. Jänner seine drei Spiele andauernde Niederlagenserie beendet (4:3 @BWI).
  • AVS hält nach 31 Saisonspielen bei 19 Siegen (15 Mal nach regulärer Spielzeit) und damit einer Winning-Percentage von 61%. In der Vorsaison waren es inklusive Zwischenrunde (50 Spiele) insgesamt 22 Saisonsiege. Die nach Saisonsiegen in der Regular Season beste Spielzeit hatte AVS 14/15 mit 31 Erfolgen aus 54 Spielen (57%).
  • BRC, das aktuell nur auf dem neunten Tabellenrang liegt und auf die Top-5 elf Punkte Rückstand hat, ist mit 21,1% das zweitbeste Powerplay-Team der Liga. (AVS 18,5% | #7).
  • AVS hat sich für das Grunddurchgangsfinish nochmals verstärkt und Miika Lahti unter Vertrag genommen. Alle Details finden Sie hier.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: Steinbach Black Wings 1992 – spusu Vienna Capitals (Sky Sport Austria)
Referees: FICHTNER, SIEGEL, Kontschieder, Seewald. | >> SKY SPORT AUSTRIA <<

  • Mit den Steinbach Black Wings 1992 und den spusu Vienna Capitals treffen live auf Sky Sport Austria zwei Teams mit unterschiedlichen Formen aufeinander.
  • Die Linzer haben ihre letzten vier Spiele verloren, die Wiener hingegen die letzten vier Spiele gewonnen.
  • VIC liegt weiterhin auf dem dritten Tabellenrang, hat aber mit einem Sieg in Linz die Chance – bei gleichzeitiger Niederlage Fehérvárs nach regulärer Spielzeit – den zweiten Platz zu besetzen.
  • BWI ist weiterhin Letzter. In nur sieben von 28 Saisonspielen haben die Linzer gepunktet (18 Zähler). Zwei ihrer fünf Siege nach regulärer Spielzeit feierten sie gegen VIC.
  • BWI hat die letzten beiden Spiele gegen VIC gewonnen (2:1 @VIC bzw. 3:1 @BWI).
  • BWI hat in den letzten sieben Heimspielen gegen VIC immer gepunktet – zuletzt drei Siege in Serie gefeiert. Der letzte Wiener-Sieg in Linz nach regulärer Spielzeit datiert vom 23.11.2017 (4:3).
  • Neo-BWI-Head-Coach Dan Ceman hat gegen VIC noch eine „weiße Weste“: Ein Spiel als Villach-Trainer und eines als Linz-Trainer hat er gegen Wien gewonnen.
  • Zwischen diesen beiden Teams gab es aktuell 140 Konfrontationen, 75 davon gewann Linz.
  • VIC hat sich in der Offensive mit Darren Archibald verstärkt. Er kann noch nicht eingesetzt werden. Alle Infos finden Sie hier.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – EC Red Bull Salzburg 
Referees: BERNEKER, RUETZ, Martin, Sparer. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • In Vorarlberg kommt es zu einem brisanten Duell um den fünften Tabellenplatz. Die auf Rang sechs liegenden Dornbirn Bulldogs und der auf Rang fünf rangierende EC Red Bull Salzburg halten jeweils bei 43 Punkten. Dornbirn hat allerdings drei Spiele mehr ausgetragen.
  • RBS hat aus den letzten vier Spielen zehn Punkte geholt, DEC nur deren sechs.
  • Am 28. Dezember standen diese beiden Teams zuletzt gegenüber. Nach der frühen Führung der Vorarlberger drehte Salzburg mit vier Toren das Spiel zu seinen Gunsten und holte damit den zweiten Saisonsieg über DEC.
  • DEC hat seine letzten drei Heimspiele in Serie gewonnen und in den letzten sechs Heimspielen immer gepunktet (15 von 18 möglichen Punkten).
  • RBS führt mittlerweile sowohl die Powerplay- (21,3%) als auch die Penalty-Killing-Wertung (94,12%) an. Der DEC kommt auf ein PK von 84% (#4), hinkt aber im PP (12,6% | #11) weiterhin nach.
  • RBS-Stürmer Rick Schofield hat eine aufrechte Goal-Scoring-Streak von vier Spielen (6 Tore)
  • RBS muss ohne die Rekonvaleszenten Jack Skille, Alexander Rauchenwald, Filip Varejcka und Julian Lutz auskommen. Auch John Peterka und Tim Harnisch – für beide ist die U20-Weltmeisterschaft in Kanada bereits beendet – sind noch nicht zurück.

Di, 05.01.2021, 19.15 Uhr: EC GRAND Immo VSV – Moser Medical Graz99ers
Referees: PIRAGIC, ZRNIC, Bedynek, Bärnthaler. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Der EC GRAND Immo VSV und die Moser Medical Graz99ers bestreiten ihr viertes Saisonduell gegeneinander.
  • Nachdem G99 die ersten beiden Spiele (6:2 @VSV bzw. 4:2 @G99) für sich entschieden hat, gewann der VSV das dritte Duell am 26. Dezember in Graz mit 3:1.
  • Beide Mannschaften haben ihr letztes Spiel verloren, jeweils gegen den am Dienstag spielfreien EC-KAC.
  • In der Tabelle trennen diese beiden Teams nur noch sechs Punkte. G99 ist mit 35 Punkten aus 27 Spielen Siebenter, Villach Zehnter (28 Partien).
  • Die beiden Teams stehen einander zum 118. Mal gegenüber. Der VSV hält bei 65 Siegen. Von 58 Heimspielen gegen G99 haben die „Adler“ 41 gewonnen.
  • G99-Neuzugang Michael Schiechl steht am Dienstag noch nicht im Line-Up, fehlen werden auch Daniel Oberkofler und Ben Bowns. Dafür sind Clemens Krainz und Jacob Pfeffer wieder dabei. Alle Infos zur Neuverpflichtung von Michael Schiechl finden Sie hier.
  • Der VSV muss nicht nur auf die Rekonvaleszenten Jamie Fraser, Patrick Bjorkstrand und Christof Wappis verzichten, sondern es droht, mit Philipp Kreuzer (Unterkörper-Verletzung) ein weiterer Crack länger auszufallen.

Di, 05.01.2021, 20.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie 
Referees: BULOVEC, TRILAR, Pardatscher, Rigoni. | >> PPV-LIVESTREAM << | LIVE AUF VIDEO33 TV

  • Das “Tiroler Derby” zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem HC TIWAG Innsbruck – Die Haie wurde kurzfristig auf 20.15 Uhr verlegt.
  • Der Tabellenführer aus Bozen muss eine beachtliche Heimserie verteidigen: Seit der 1:2-Niederlage am 10. Jänner 2020 haben die „Füchse“ in jedem ihrer 21 Heimspiele gepunktet, nur dreimal setzte es eine Niederlage.
  • Der achtplatzierte HCI kämpft um das Ende des Negativlaufs, zuletzt gab es sechs Niederlagen am Stück bei im Schnitt 4,2 Gegentoren.
  • In den bisherigen drei Saisonduellen behielt der HCB stets die Oberhand, waren die ersten beiden Siege noch klar ausgefallen (5:2 bzw. 6:1), mühte er sich am 28. Dezember zu einem 3:2-Erfolg.
  • Es ist nun das 36. Spiel gegeneinander, der HCB hat 25 und die letzten sechs en-suite gegen den HCI gewonnen.
  • Der HCI hat nur zwei der 17 Spiele in der Palaonda gewonnen.
  • Ein Einsatz von Karl Stollery, Bozens jüngster Neuzugang, ist noch ungewiss.

ring-sports.at
Presseaussendung ICE