In diesen Tagen begann die allerletzte Eiszeit im alten Rienzstadion. Während mit Daniel Glira, Raphael Andergassen, Ivan Deluca, Matthias Mantinger, Tommaso Traversa und Anthony Bardaro derzeit  6  Spieler die Vorbereitung mit Italiens Nationalmannschaft auf die Olympia-Qualifikation Ende August in Riga und am Wochenende den Dolomitencup in Neumarkt bestreiten, werden in den kommenden Tagen die 3 Gastarbeiter Reece Willcox, Zach Budish und Johan Harju beim HC Pustertal in die Saisonvorbereitung einsteigen. Um für das neue Abenteuer gerüstet zu sein, werden die „Wölfe“ 9 Vorbereitungsspiele bestreiten.

Mit dem Traditionsgegner aus der Alps Hockey League HDD Jesenice geht die Testspiel-Serie los. Anpfiff ist am Samstag 14. August um 20 Uhr in Bruneck.

Vom 19. bis 22. August nimmt die Truppe von Trainer Luciano Basile am traditionellen Tatra Cup in Poprad teil. Beim nach dem Spenglercup zweitältesten Klub-Turnier in Europa treffen die Pusterer in der Gruppe B am 19. August auf den HC 21 Presov, einen neugegründeten Klub aus der drittgrößten Stadt der Slowakei. Am 21. August ist Comarch Krakau aus Polen der Gegner. Am 22. August folgen die Platzierungsspiele gegen den Gleichplatzierten aus der Gruppe A. Dort treten neben Gastgeber Poprad der HK Spisska Nova Ves (Slowakei) und die  Cardiff Devils aus Wales an.

Am 27. August kreuzen Armin Hofer und Co. erstmals mit einem Ligakonkurrenten die Schläger, wenn sie in Innsbruck zu Gast sind.

Die Spiele im August werden die Wölfe in Vintage-Trikots bestreiten. Sie sind den legendären 1972er-Trikots nachempfunden, beige mit orangen und schwarzen Streifen, sowie dem EV Bruneck Logo.

Im September  kommt es innerhalb von 9 Tagen zu 3 Heimspielen in Bruneck: Am 2. September kommt  Cortina, am 5. September Innsbruck und am 10. September  Villach. Bei diesen Spielen, die unter dem Motto „Goodbye Rienzstadion“ stattfinden, heißt es endgültig Abschied nehmen von der alten Heimat. Die Generalprobe auf die Meisterschaft bestreitet der Neuling am 12. September in Villach.

HC Pustertal/ Foto: optic rapid/foppa/hcp

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021

In diesen Tagen begann die allerletzte Eiszeit im alten Rienzstadion. Während mit Daniel Glira, Raphael Andergassen, Ivan Deluca, Matthias Mantinger, Tommaso Traversa und Anthony Bardaro derzeit  6  Spieler die Vorbereitung mit Italiens Nationalmannschaft auf die Olympia-Qualifikation Ende August in Riga und am Wochenende den Dolomitencup in Neumarkt bestreiten, werden in den kommenden Tagen die 3 Gastarbeiter Reece Willcox, Zach Budish und Johan Harju beim HC Pustertal in die Saisonvorbereitung einsteigen. Um für das neue Abenteuer gerüstet zu sein, werden die „Wölfe“ 9 Vorbereitungsspiele bestreiten.

Mit dem Traditionsgegner aus der Alps Hockey League HDD Jesenice geht die Testspiel-Serie los. Anpfiff ist am Samstag 14. August um 20 Uhr in Bruneck.

Vom 19. bis 22. August nimmt die Truppe von Trainer Luciano Basile am traditionellen Tatra Cup in Poprad teil. Beim nach dem Spenglercup zweitältesten Klub-Turnier in Europa treffen die Pusterer in der Gruppe B am 19. August auf den HC 21 Presov, einen neugegründeten Klub aus der drittgrößten Stadt der Slowakei. Am 21. August ist Comarch Krakau aus Polen der Gegner. Am 22. August folgen die Platzierungsspiele gegen den Gleichplatzierten aus der Gruppe A. Dort treten neben Gastgeber Poprad der HK Spisska Nova Ves (Slowakei) und die  Cardiff Devils aus Wales an.

Am 27. August kreuzen Armin Hofer und Co. erstmals mit einem Ligakonkurrenten die Schläger, wenn sie in Innsbruck zu Gast sind.

Die Spiele im August werden die Wölfe in Vintage-Trikots bestreiten. Sie sind den legendären 1972er-Trikots nachempfunden, beige mit orangen und schwarzen Streifen, sowie dem EV Bruneck Logo.

Im September  kommt es innerhalb von 9 Tagen zu 3 Heimspielen in Bruneck: Am 2. September kommt  Cortina, am 5. September Innsbruck und am 10. September  Villach. Bei diesen Spielen, die unter dem Motto „Goodbye Rienzstadion“ stattfinden, heißt es endgültig Abschied nehmen von der alten Heimat. Die Generalprobe auf die Meisterschaft bestreitet der Neuling am 12. September in Villach.

HC Pustertal/ Foto: optic rapid/foppa/hcp

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL