In der aktuellen Saison spielt der HC Pustertal noch in der AlpsHL, in der Saison 2021/2022 könnte die ICEHL die neue Heimat werden. Die neue Heimstätte ist nämlich bereits auf der Zielgeraden.

Das bestätigte nun die Stadtgemeinde Bruneck. Finanziell ist alles abgesichert, die Gesamtkosten liegen bei ca. 22 Millionen Euro und die Gemeinde musste dafür keine Schulden aufnehmen. Die Landesregierung hat 14.480.000 Euro zugeschossen. Einer Eröffnung im Sommer 2021 steht nichts mehr im Wege. Der HC Pustertal hat auch den Antrag auf Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League gestellt.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021

In der aktuellen Saison spielt der HC Pustertal noch in der AlpsHL, in der Saison 2021/2022 könnte die ICEHL die neue Heimat werden. Die neue Heimstätte ist nämlich bereits auf der Zielgeraden.

Das bestätigte nun die Stadtgemeinde Bruneck. Finanziell ist alles abgesichert, die Gesamtkosten liegen bei ca. 22 Millionen Euro und die Gemeinde musste dafür keine Schulden aufnehmen. Die Landesregierung hat 14.480.000 Euro zugeschossen. Einer Eröffnung im Sommer 2021 steht nichts mehr im Wege. Der HC Pustertal hat auch den Antrag auf Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League gestellt.

ring-sports.at