Im Herbst 2021 soll es zu einer Neuordnung des Glücksspiels kommen, darunter könnten vor allem die Sportvereine leiden. So auch die ICE Hockey League.

Die “ICE” hat mit “bet-at-home” einen wichtigen Namenssponsor während der Pandemie an Land gezogen. Das Sport-Sponsoring könnte nun aber in Gefahr geraten. Die neue Verordnung sieht vor, dass “Online-Glücksspielunternehmen, die nicht in Österreich lizensiert sind, per DNS-Blocking aus dem Verkehr gezogen werden. Das bedeutet, dass User aus Österreich die in der EU lizensierten – Anbieter nicht mehr besuchen könnten. Gleichzeitig könnte es laut einem Bericht von “LAOLA1” zu einem Werbeverbot kommen, ähnlich wie aktuell für die Tabakindustrie. Das würde dann auch die “bet-at-home ICE Hockey League” treffen.

“Der Sport würde hier am Massivsten leiden”, sagt Claus Retschitzegger, Präsident der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OSWG), gegenüber LAOLA1. “Zuerst müssten wir Sportsponsoring-Aktivitäten einstellen.” Was auf der Hand liegt, denn durch das neue Gesetz würde die Grundlage für die Glücksspielunternehmen in Zukunft fehlen und das würde gleichzeitig bedeuten, dass man sich aus dem Sport-Sponsorung zurückziehen wird. Noch ist aber nicht fixiert, wie das Gesetz am Ende wirklich aussehen wird.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021

Im Herbst 2021 soll es zu einer Neuordnung des Glücksspiels kommen, darunter könnten vor allem die Sportvereine leiden. So auch die ICE Hockey League.

Die “ICE” hat mit “bet-at-home” einen wichtigen Namenssponsor während der Pandemie an Land gezogen. Das Sport-Sponsoring könnte nun aber in Gefahr geraten. Die neue Verordnung sieht vor, dass “Online-Glücksspielunternehmen, die nicht in Österreich lizensiert sind, per DNS-Blocking aus dem Verkehr gezogen werden. Das bedeutet, dass User aus Österreich die in der EU lizensierten – Anbieter nicht mehr besuchen könnten. Gleichzeitig könnte es laut einem Bericht von “LAOLA1” zu einem Werbeverbot kommen, ähnlich wie aktuell für die Tabakindustrie. Das würde dann auch die “bet-at-home ICE Hockey League” treffen.

“Der Sport würde hier am Massivsten leiden”, sagt Claus Retschitzegger, Präsident der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OSWG), gegenüber LAOLA1. “Zuerst müssten wir Sportsponsoring-Aktivitäten einstellen.” Was auf der Hand liegt, denn durch das neue Gesetz würde die Grundlage für die Glücksspielunternehmen in Zukunft fehlen und das würde gleichzeitig bedeuten, dass man sich aus dem Sport-Sponsorung zurückziehen wird. Noch ist aber nicht fixiert, wie das Gesetz am Ende wirklich aussehen wird.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL